Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 Der "Staat" vs. die Bürger

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 14, 2010 1:14 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

unbedingt lesen:
http://derstandard.at/1285200656759/derStandardat-Interview-Banken-erfinden-Geld-aus-Luft

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1133
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 14, 2010 2:37 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das der Mensch ( oder die s.g. Elite ) seine Gier nach Macht, Kapital und Luxus
zu Gunsten der Allgemeinheit ablegt
werden wir, meiner Meinung nach, nicht mehr erleben.

Daher wird der Mob so lange weiter gemolken bis ihm das Wasser
wirklich bis zur Kinnlade steht und der einzige Ausweg Revolution ist.
Hat er sich bis dahin nicht organisiert wird er, wie bisher,
von der bestehenden Übermacht im Zaum gehalten und verkümmert.
Falls doch ist es nur eine Frage der Zeit bis sich das Karussell einmal rund gedreht hat
da der Mensch in dieser Hinsicht scheinbar resistente Lernbereitschaft zeigt.

Allerdings kann ich nicht glauben dass dies so kurz vor der Tür steht.
Wenn man sich jedoch ansieht was noch vor gerade mal 70 Jahren auf der Welt los war
ist alles möglich...

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
nick99_2
junior member



Geschlecht:
Alter: 38
Anmeldungsdatum: 01.12.2009
Beiträge: 36


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 14, 2010 6:08 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier nochmal für alle verständlich wie das mit dem Geld funktioniert ...

http://www.youtube.com/watch?v=9BrLrwbkQWQ

http://www.youtube.com/watch?v=70VPBU11U-E

Gruß Nick

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
jones
neu hier ;)





Anmeldungsdatum: 24.03.2005
Beiträge: 7


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Nov 10, 2010 12:19 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich wähl die Violetten, weil diese Partei sich nicht hauptsächlich durch ihr Wahlprogramm unterscheided, sondern durch ihre Geisteshaltung und Philosophie. Bei Spiegel Online habe ich mal so einen Wahltest gemacht und am Ende kamen, ohne das ich es vorher geahnt hatte, die Violetten raus. Ich kann nichts schlechtes an einer Partei finden, die eine durch Menschenliebe geprägte Weltsicht hat. Wir brauchen etwas revolutionär neues und das wird es auch von den Piraten nicht geben, weil die zwar zwar eine Revolution wollen, dies aber aus der alten Geisteshaltung heraus und dann wäre das nur ein erneute Wiederholung, diesmal dann im Piratenkostüm.
Das beste an den Violetten ist aber, dass sie, kämen sie an die Macht, als erste Amtshandlung das Parteiensystem auflösen (und damit praktisch sich selbst) und die direkte Demokratie einführen würden.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
psycosis81
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 294
Wohnort: Kaiserslautern


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Nov 10, 2010 2:11 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hübsche Träumereien sind das...
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
mrsimpson
Stammgast





Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 468
Wohnort: Lorsch


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Nov 10, 2010 8:02 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Selten am Morgen so entspannt geschmunzelt - danke!
_________________
Mich (oder einen anderen User) ignorieren
Netikette

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
jones
neu hier ;)





Anmeldungsdatum: 24.03.2005
Beiträge: 7


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Nov 10, 2010 9:25 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Welt wurde noch nie von den Angepassten verändert, sondern immer nur von den Visionären.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
psycosis81
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 294
Wohnort: Kaiserslautern


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 11, 2010 11:18 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe sicher nichts gegen Visionen.
Aber die Realität sollte man dann doch nicht aus den Augen verlieren.

Für eine Grundgesetzänderung ist eine 2/3-Mehrheit in Bundesrat und Bundestag notwendig. wink
Alle anderen Wege eine solch gravierende Änderung durchzusetzen würden die Legitimation der "Nachfolge-Regierung" in meinen Augen von Anfang an nicht entstehen lassen.

Weiterhin sollen wohl alle oder die Mehrheit der Entscheidungen direkt durch das Volk getroffen werden?
Das heiß, bei allen zu entscheidenden Fragen müssten die Bürger umfassend informiert sein, um eine sinnvolle Entscheidung zu treffen.
Glaubst du das ist realistisch? Ich nicht!

Einen Ausbau der direktdemokratischen Element ist meinen Augen sinnvoll.
Aber bitte auch nur da, wo es umsetzbar ist.

Das Parteiprogramm widerspricht sich in den Zielen und den dafür erforderlichen Maßnahmen selbst.
Ein Bürokratieabbau wäre da sicher nicht möglich...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 11, 2010 11:33 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das wichtigste ist zuerst mal, dass der Bürger seinen Unmut artilkuliert und auch mit Taten (Demos) zum Ausdruck bringt. Die Kaste der Lobby interessenvertreter muss dann auch reagieren. Auch wenn das nur Beruhigungsmaßnamen sind, um keine Wähler zu verlieren.
Habt ihr gestern die Demo in London gesehen? Und Stgt, und alle zukünftigen Demos "zwingen" die aktuellen "Machthaber" zu Reaktionen.

Das ist für Betroffene allemal besser als garnix und Wolkenkuckucksheimphantasien. Wer Politik über 40 Jahre verfolgt hat wie ich weiss noch wie die Reaktionen des Establishments in den 70ern auf "die Grünen" waren. Und ich weissauch jetzt, was die immerhin in D durchgesetzt haben.
Hätte das jemand damals prohezeit was in den letzten 10 Jahren passiert ist, man hätte ihn für VERRÜCKT und als Spinner diskreditiert.
Insofern akzeptiere ich alle "Exoten" in der Politik, denn das ist ein Querschnitt durch unsere Gesellschaft. Sie müsssen dann aber irgendwann mit Kompromissen koalitionsfähig sein. warten wirs ab. Die Blase wird platzen und das Chaos wird kommen, denn zur Zeit werden in D nur Nebelkerzen gezündet. Wir sind leider von allen anderen abhängig, und auch wenn bei uns alles finktioniert, reissen uns andere Länder mit in den "Abgrund".
Also mein Tipp: Bereitet euch und eure Familien mental darauf vor, und erwartet auch das "Unwahrscheinliche". Sicher ist Sicher!
Es passiert nicht in sehr kurzen Abständen sondern wegen unserer Reserven in 10 Jahreszyklen.
Ich würde sehr gerne mal jetzt nach 2020 springen und gucken, was wir dannn als "normative Kraft des Faktischen" akzeptieren.

ach ja "und Danke für den Fisch"..... wink

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1557
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 11, 2010 12:10 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
Wir sind leider von allen anderen abhängig, und auch wenn bei uns alles finktioniert, reissen uns andere Länder mit in den "Abgrund".

Genau da liegt der Hase im Pfeffer vergraben.

1.)
Konsumieren andere Länder nicht, können wir nicht exportieren.

2.)
Wenn China und die USA erstmal im verschärften Währungskrieg liegen, bekommen wir da eine ganze Menge von ab. China macht aktuell nicht die geringsten Anzeichen, die Landeswährung angemessen aufzuwerten. Das Gegenteil ist der Fall. Ein großes Problem.

3.)
Ein Ausstieg aus dem Euro ist nicht möglich. Das würde aufgrund der sog. PIIGS-Staaten (Portugal, Italien, Irland, Griechenland und Spanien) zwar zunächst verlockend für uns wirken, aber welche Nation kann sich dann noch deutsche Waren bei starker Landeswährung leisten? Wir sind vom Export abhängig, wollen wir unseren Standard halten. Die Alternative wäre eine Währungsumstellung mit dem dadurch zwangsläufig eintretenden Rückschritt in die 1950er Jahre. Das will wohl niemand.

Wer also heute noch glaubt, alles wäre in Butter und kommt wieder in Ordnung, ist ein Träumer. Das dicke Ende kommt erst noch. Eure Ersparnisse sind längst weg, verzockt und verkonsumiert von anderen. Ein Tipp: Haltet euch so gut wie möglich schuldenfrei.

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1537
Wohnort: 06493 Ballenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 12, 2010 10:21 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Ein Tipp: Haltet euch so gut wie möglich schuldenfrei.


Da arbeite ich gerade dran wink
Aber ohne Schulden funktioniert unser System kaum. Man sollte nur zusehen, dass man einen entsoprechenden stabilen Gegenwert zu den Schulden hat (zB. Immobilie) und (deutlich) mehr Einnahmen als Ausgaben (sprich Schulden+Zins) hat über einen angemessenen Zeitraum.
Sparen im Sinne von großartig Geld anlegen tue ich schon länger nicht mehr. Das Vertrauen in Banken ist hin!
Zur Zeit versuche ich all die kleinen Kredite (für die Annehmlichkeiten im Leben) zu tilgen. Aber man will ja auch noch leben wink

Wenn der große Knall kommt (ich hoffe wir haben noch etwa 10 Jahre zeit), dann will ich die Möglichkeit haben frei zu entscheiden dahin zu gehen wo es mir gefällt und eine gewisse Sicherheit durch Besitz zu haben. Und ich möchte nicht, dass Banken über mich und mein Leben entscheiden...

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Abacus Aroio-Streamer mit Accourate Raumeinmessung by AudioVero, Verstärker Arcam Solo Music 2, Lautsprecher: Abacus A10 (Aktiv), Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
packman
Stammgast





Anmeldungsdatum: 26.08.2005
Beiträge: 231
Wohnort: 49324 Melle


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Nov 28, 2010 12:28 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo @ all,
etwas Wasser auf die Mühlen.

http://www.was-sache-ist.de/albrecht-mueller/

Gruß Uwe

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Nov 28, 2010 9:12 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

und die neuen WIKI Leaks wink
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,731389,00.html

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2010 5:19 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

der neuste Hammer:
Die Wikileaks Seite ist DOWN!
Hier ein aktuelles Interview mit J.Assange:
http://www.guardian.co.uk/world/blog/2010/dec/03/julian-assange-wikileaks


hier sind mirrors von Wikileaks:
http://mirror.wikileaks.info/


und hier die direkte IP Adresse
http://213.251.145.96/

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 12:10 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die Bürger schlagen zurück!
hacker attackieren Banken und Kreditkartenfirmen die WIKILEAKS versuchen zu beschädigen/unterbinden:
http://www.tecchannel.de/sicherheit/news/2032880/wikileaks_hacktivisten_rufen_zur_vergeltung_auf/

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,733520,00.html

http://www.youtube.com/watch?v=kZNDV4hGUGw&feature=player_embedded

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1537
Wohnort: 06493 Ballenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 12:57 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bin mal gespannt ob die dem Wiki-Leaks-Gründer was nachweisen können...?
_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Abacus Aroio-Streamer mit Accourate Raumeinmessung by AudioVero, Verstärker Arcam Solo Music 2, Lautsprecher: Abacus A10 (Aktiv), Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
mrsimpson
Stammgast





Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 468
Wohnort: Lorsch


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 1:04 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin,

ich bin immer wieder leicht schockiert darüber, wie verschiedene Sachen vermengt werden: Die private Fehde mit der Ex, die journalistische Arbeit von Wikileaks, die politischen Folgen und die privatwirtschaftlichen Entscheidungen einzelner Unternehmen. Ich bin der Meinung, dass man das alles getrennt bewerten muss - und leider tun dies die sympathisierenden Hacker auch nicht.
Na ja, so werden jedenfalls einmal mit einem relativ harmlosen Hintergrund unsere Sicherheitssysteme geprüft. Mehr kann ich dem Ganzen derzeit nicht abgewinnen...

Grüße,
Oliver

_________________
Mich (oder einen anderen User) ignorieren
Netikette

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 3:33 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

es geht doch nicht um Assange der höchstwahrscheinlich menschlich auch fehlbar ist.. ich halte den auch für fragwürdig.
es geht darum, wie weit die herrschende Klasse geht, wenn sie über das Internet verfügen kann... Ich boykottiere soweit ich es kann alle.
und ich erkenne wie weit diese Firmen die Politik beeinflussen können.

Es ist niemand rechtskräftig verurteilt, und man zensiert in vorauseilendem Gehorsam.
Sowas gabs schon mal in Deutschland zur Nazizeit.

Hier wird der "Bote" schlechter Nachrichten und Skandale verurteilt, anstatt die Verursacher mal zur Rechenschaft zu ziehen.

Wer einmal das "collateral murder" Video gesehen hat weiss endgültig, was man von dem Amerikanischen Miltärs und der Regierung zu halten hat. Habt ihr Abu Graib vergessen und Guantanamo?
Und jetzt kommt raus, es hat davon viele gegeben, und die Regierung belügt und betrügt permanent das Volk, das sie gewählt hat.
Warum eskaliert das prompt, bevor es ein WikiLEAK über 3 grosse US Banken geben soll?
Alles schonmal dagewesen, siehe VIETNAM Krieg.
Zweifelt heute noch irgend jemand an der Unrechtmäßigkeit des damaligen Vorgehens?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Dez 11, 2010 3:09 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

BITTE Wikileaks und Assange hier in einer Petition unterstützen:



Die massive Einschüchterungs-Kampagne gegen Wikileaks ist falsch, gefährlich und verstösst gegen die Rechtsstaatlichkeit. US-Top-Politiker sind sogar soweit gegangen, WikiLeaks als terroristische Vereinigung zu bezeichnen und fordern die Ermordung ihrer Mitarbeiter.

Die Zukunft unserer Freiheit und die Zukunft des Internets steht auf dem Spiel. Die Öffentlichkeit muss dringend dafür sorgen, dass unsere Regierungen die Meinungs- und Pressefreiheit, sowie die Rechtsstaatlichkeit schützen.

Unterzeichnen Sie die nachfolgende Petition, um die Einschücherungs-Kampagne zu stoppen, und leiten Sie diese E-Mail an alle weiter, die Sie kennen – lassen Sie uns diese Woche 1 Million Stimmen gegen den Crackdown sammeln.
http://www.avaaz.org/de/

DANKE!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 16, 2010 2:32 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

http://forums.whyweprotest.net/1376373-post3/


http://www.support-julian-assange.com/

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 27, 2011 3:11 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

der Aufschwung?! eine geniale Fakekampagne?
http://www.youtube.com/watch?v=Gvrj_VGHeBE&feature=player_embedded

Denken, Verstehen, und dann Handeln, es gibt ja genügend Wahlen dieses Jahr!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1557
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 27, 2011 3:39 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
es gibt ja genügend Wahlen dieses Jahr!

Zu spät, das Kind liegt bereits im Brunnen. Durch die Extremüberschuldung der Euromitgliedsstaaten, also auch Deutschland, ist unsere Währung nicht mehr zu retten. Der sog. Rettungsschirm ist Makulatur. Die Amerikaner und Chinesen manipulieren ihre Währung, diese Auseinandersetzung gewinnt niemand. Alles was danach kommt nennt man Grausamkeit - aus heutiger Perspektive.
Da helfen weder gehirnblockierte Linke noch sozialromantische Grüne. Einen Windows-Rechner würde man resetten.

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Fidelity Castro
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 38
Anmeldungsdatum: 20.12.2009
Beiträge: 375


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 27, 2011 4:54 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was mich extrem stutzig macht ist die Koalitionsbereitschaft der Linken Partei, eigentlich dürften sie NIE mit den etablierten großen Parteien koalieren wenn sie ihre Worte in Taten umsetzen wollen. Klar haben sie in vielen Punkten Recht, nur machts eben aufgrund der prinzipiellen Koalitionsbereitschaft auf mich den Eindruck dass es nur Laberköppe sind die nur das Unrechtsbewußtsein der Bevölkerung ausnutzen... cry

Eins ist klar, die Zocker, Bänker usw. sind nicht schuld, Schuld sind die die zulassen dass das Zocken auf diese Weise überhaupt möglich ist. Das Geldsystem ansich ist Schuld, im wahrsten Sinne des Wortes wink

Solange eine Partei den wahren Grund der Mißstände nicht anprangert kann man sie nicht ernst nehmen. Es geht dann nämlich nur darum den schwarzen Peter jemand anderem in die Schuhe zu schieben, und zwar denen von denen man keinen auf den Deckel kriegen kann. Echt verlogenes Pack dort im Parlament..

_________________
Gruß

Ramón

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 27, 2011 6:13 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

"der Zweck heiligt die Mittel"
das gilt für alle Parteien, es ist immer ein Kompromiss.
Der Unterschied ist nur die eine Seite vertritt das "Kapital" un d die andere das Volk. Egal ob diese Partei "die Linke" heisst und da extrem unsmpathische Alt Ideologen der SED untergekrochen sind, gewählt werden sie NICHt mehr von " alt Kommunisten" und EX Stasimitgliedern. Die überwiegende Mehrheit will eine DEMOKRATISCHE Partei die die Interessen der Mehrheit vertritt.
Ich vertraue den meisten Mitgliedern der Linken, dass sie es gut meinen (wie damals die "Grünen").
Allein deren Dasien hat jeder Hartz4 Empfänger und die Mehrheit des unteren Drittels zu verdanken, dass es nicht NOCH SCHLIMMER ist.

Guck mal nach USA wo es gar keine sozialistische Partei gibt...
da leben heute noch Unmengen von Menschen unter Brücken vom Katrina Desaster ... aber Geld für Militär + Bankensupport ist da.

Klar dass die Medienhuren den "Kommunismus" an die Wand malen, der VÖLLIG überholt ist und eben die total unmenschlichen Zustände vor 100 Jahren als Basis hat.
Heute wären diese Werte die Richtigen:
Freiheit- Gleichheit-Brüderlichkeit

man muss es nur umsetzen.


Zuletzt bearbeitet von M am Do Jan 27, 2011 9:58 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Freaky
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beiträge: 349
Wohnort: Rösrath


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 27, 2011 6:28 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Freiheit- Gleichheit-Brüderlichkeit

Das kann man nicht gleichzeitig umsetzen!

Freiheit und Gleichheit ist ein "contradictio in se".

In dem Maße wie ich Freiheit zulasse, wird es zu (bspsw. materiellen) Ungleichheiten kommen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gusismz
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 11.04.2003
Beiträge: 1230


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 27, 2011 7:44 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Leider , leider haben wir den fast verloren.

Gruß Gunar

http://www.zeitgeistlos.de/zgblog/2008/de-gefurchtete-oskar/

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Ceberus
neu hier ;)



Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 25.01.2011
Beiträge: 6
Wohnort: Arosa


austria.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 27, 2011 11:04 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

auch ne empfehlendswerte seite wäre
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

Lg Cebe

_________________
Kenwood Midi Anlage von 1998
Reciver R-SE9T
CD DP-SE9
Infinity Primus 150

Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6502
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 31, 2011 2:02 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

warum Banken die grössten Betrüger auf diesem Planeten sind, und wer glaubt es ist ja alles gut jetzt sollte sich das mal anschauen (das ist seriöses TV, kein Verschwörungskanal)
http://www.youtube.com/watch?v=YZgFqCupnaE&feature=player_embedded

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Ceberus
neu hier ;)



Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 25.01.2011
Beiträge: 6
Wohnort: Arosa


austria.gif

BeitragVerfasst am: Mo Feb 07, 2011 8:35 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

harter Tobak
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/02/deutsche-nicht-fur-die-selbstregierung.html

_________________
Kenwood Midi Anlage von 1998
Reciver R-SE9T
CD DP-SE9
Infinity Primus 150

Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Fidelity Castro
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 38
Anmeldungsdatum: 20.12.2009
Beiträge: 375


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Feb 07, 2011 3:17 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Image

Made my Day lach

_________________
Gruß

Ramón

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1075s (PHP: 83% - SQL: 17%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]