Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 Ultimate Solution Sub´s im Matrixgehäuse Baubeschreibung

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1155
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Okt 15, 2008 8:32 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Da Du bei nem US-Sub nicht um nen potenten Zusatzverstärker herumkommst
kannst Du auch noch 79,- EURO drauflegen und hast die passende Weiche mit allen Möglichkeiten.

Gehen die TMT der EVO wirklich runter bis 150 HZ ?

Es grüßt ein ebenfalls mit HiFi bestückter 6N Fahrer biggrin

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Polo_6n
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge: 113


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Okt 20, 2008 8:32 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

sry das ich erst jetzt antworte, war ein paar Tage net on. Wie sind denn die U.S. Subs zum Musikhören geeignet? Gliedern die sich schön in die Musik ein, oder sind die vorrangig für Heimkinoanwendungen gedacht?
Ich hatte nämlich vor, mit nem Pärchen Img2 standversion anzufangen und dann 2 Bässe als Unterstützung dazu zu stellen.

_________________
MfG

Ferdinand

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1155
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Okt 21, 2008 4:39 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die US-Sub´s dienen vorrangig dazu die Hütte zum Wackeln zu bringen
bei Frequenzen unter 30 Hz.

Als Ergänzung zu den Imag 2 würde ich persönlich eher 2 St. K13 in den großen Gehäusen nehmen.
Die Hörberichte sprechen dafür!

Wenn Du eh Sub´s bauen willst dann würde ich für die Imag2 nur die große Regalversion nehmen.
Das macht in Kombination mit Sub´s mehr Sinn.

Telefonier mal mit Manfred. Der kann Dir genau sagen welche Kombination zu Deinen Vorlieben paßt!
Wirst es nicht bereuen. wink

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Polo_6n
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge: 113


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Okt 21, 2008 5:12 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Okay,

danke erstmal, werde mich wenn es soweitist dann an deinen Tipp halten.

_________________
MfG

Ferdinand

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
psycosis81
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 294
Wohnort: Kaiserslautern


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 13, 2008 11:25 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Marko

Ich hab mal eine Frage zu den vielen Versteifungen in dem Gehäuse.
Haben die auch negative Auswirkungen (z.B. auf den Luftstrom im Gehäuse oder durch das geringere Nettovolumen) gegenüber dem Standard-Plan?

Ich hab vor ähnliche Versteifungen in den 13K Sub einzubauen.
Allerdings wohl nur 2 pro Gehäuse und mit größeren Ausschnitten.
Das wird aber noch wenn es soweit ist mit Manfred abgestimmt. wink


Gruß Thorsten

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1155
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 14, 2008 7:53 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zusätzliche Versteifungen sollten immer zu dem Nettovolumen hinzuaddiert werden.
Kann man bei einer solchen Konstruktion natürlich nur grob schätzen.

Durch die vielen Matrixöffnungen kann die Luft sich den Weg frei bahnen.
Ist ja kein Kanal der sich durchs Gehäuse schlängelt wo die Luft sich durchquälen müßte.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
psycosis81
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 294
Wohnort: Kaiserslautern


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 14, 2008 10:14 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Super.
Dann kann ich ganz beruhigt weiter mein Gehäuse planen.

Gruß und Danke

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Child in Time
junior member





Anmeldungsdatum: 05.09.2010
Beiträge: 22


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Sep 20, 2010 8:44 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hey
Da pack ich ma den alten thread wieder aus.....
Wollt Fragen ob du ma aktiuelle Pics posten kannst.
Wie das nach der Alterung aussieht und v.a. obs zu Rissen gekommen is...
Buche is da extreme anfällig

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1155
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Sep 23, 2010 4:56 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mache ich bei Gelegenheit.
_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1155
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Okt 02, 2010 11:10 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So, hier ein aktuelles Detailbild.
Von allen von mir verwendeten Leimhölzern war dieses die beste Qualität.
Liegt wahrscheinlich auch an der Stärke von 38mm und das es als Küchenplatte
ausgelegt ist welche qualitativ höheren Ansprüchen gerecht werden muss
als diese Standard Bastelplatten.

http://www.audiovideoforum.de/album_pic.php?pic_id=571

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Child in Time
junior member





Anmeldungsdatum: 05.09.2010
Beiträge: 22


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Okt 02, 2010 2:00 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hmm mein Schreiner meinte das is reines Glück wenns nich reißt wink
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6575
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Okt 02, 2010 4:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

wenn es ausreichend vorgetrocknet war und wie hier stabverleimt und antiparallel zusamnmengesetzt sollte das funktionieren. Trotzdem darf es keiner grossen Temperaturschwankungen und Feuchte ausgesetzt werden.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Holzwurm
advanced



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 04.06.2003
Beiträge: 15
Wohnort: Kurpfalz


germany.gif

BeitragVerfasst am: Sa Okt 02, 2010 5:10 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jedes noch so gute aus Massivholz hergestellte Teil läuft, speziell während der Heizperiode, Gefahr, zu reißen.
Egal ob Massivholparkett, Profilholz, der alte Eiche-Sekretär oder eben der edle Ultimate-Sub.
Wenn die Luftfeuchtigkeit stimmt, reißt auch kein Holz, und wenn es reißt, dann ist es auch ungesund trocken im Raum gewesen.

Luftbefeuchter sind also bei Massivholzfreaks unbedingt angesagt.

Gruß aus der Kurpfalz

Hans-Werner

_________________
Wie der Schreiner kanns keiner

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1155
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2011 6:39 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nochmal ein klangliches Update.

Nach dem Wechsel des Receivers auf Denon
habe ich mal diese automatische Einmeßprozedur laufen lassen.
Bin eigentlich kein Freund von diesen Frequenzverbiegern.
Aber siehe da - es war eine unglaubliche Verbesserung im Bassbereich.

Habe mich noch nicht ausführlich mit Audissey beschäftigt.
Wird die Phasenlage auch beeinflusst?
So kommt es mir fast vor.

Ob es allgemein empfehlenswert ist kann ich nicht sagen.
Aber in meiner klangvermurksten Wohnung scheint es einiges gerade zu rücken.
Jetzt rockt die Hütte und alle Chassis sind wieder angeschlossen wie es sein soll.

Auch hat der Denon, entgegen meiner bisherigen Einstellung, die Surround LS als Large klassifiziert.

Zusammen mit Bluray geht nun echt der Punk ab!

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
overle
senior member



Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 19.12.2010
Beiträge: 83
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis


germany.gif

BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2011 8:10 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Von was auf was hast du den gewechselt?
Und welche Unterschiede in den Einstellungen hast du dokumentieren können?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6575
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2011 12:12 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das klingt schon stark nach Phasenfehler vorher.
Hast du nie mal den Subwoofer umgeklemmt, bzw an der 2310 ist dazu ja ein Schalter vorhanden? Denn das kann man immer mal probieren (mit rosa rauschen leicht zu "hören" was stärker ist).
Ich habe zumindest für DTS Betrieb ein Rauschen auf ALLEN Kanälen gleichzeitig auf meiner alten DTS TEST CD. Ich kann das File wenn gewünscht hier online stellen.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
zapper
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 10.04.2008
Beiträge: 277


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2011 1:32 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@M
... klar, sowas ist immer hilfreich
Markus

_________________
Ton: Onkyo TX-NR 1010, LS: Front: Imagination II, Center: Imag. II, Sub: 2 x Imag. 11K, Rear: I.Q. TED4
Bild: Beamer: Sony VPL-HW95, Leinwand: HiviLux 2,7m Breit, PS4, Dreambox 800HD, TV: Panasonic TX-P42C10E

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1155
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2011 3:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also, gewechselt habe ich von Arcam AVR200 auf Denon AVR2311.

An meinem Setup habe ich soweit nichts geändert, außer dass jetzt die Rear LS auf Large stehen.

Was genau Audyssey macht weiß ich nicht aber für mich hört es sich nach einer Phasenkorrektur an.

So gut wie in einem resonanzarmen Raum ist es natürlich noch lange nicht
aber es ist eine große Verbesserung.

Mit dem Phasendrehen der Sub´s habe ich natürlich rumgespielt.
Das brachte aber immer eine Verschlechterung.

Das Center Signal ordentlich auf die Main Speaker zu Routen
Bekommt leider auch der Denon nicht hin.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6575
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Apr 12, 2019 3:27 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

noch ein gutes Beispiel für kreatives Holzarbeiten! auch bump!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1155
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Apr 14, 2019 7:28 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Würde ja gerne mal wissen, wo die Subs jetzt stehen.
Hatte damals der Braz (Gerhard) im Auftrag gekauft.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0931s (PHP: 54% - SQL: 46%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]