Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 Imagination I & II Ersttest und Allgemein

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Nachschlag
neu hier ;)





Anmeldungsdatum: 21.12.2015
Beiträge: 8


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 10, 2017 10:40 am    Imagination I & II Ersttest und Allgemein Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Zusammen,

entschuldigt jetzt schonmal mein Halbwissen vorab doch ich hätte zu den Imagination I & II vom Aufbau her und Klang doch ein paar Fragen.

Seit ein paar Tagen hab ich beide Paare I1 Regal und I2 Stand so gut wie fertig.
Das heißt sie sind hinten noch nicht verleimt, sprich die Rückwand hält derzeit mit Klebeband recht dicht und da noch keine Kissen drin sind und ich mir unsicher bin ob ich die Weichen richtig gefertigt habe um so eventuell Änderungen vorzunehmen. Und lackieren wollte ich sie noch später.

Und wie kann ich testen ob sie so klingen wie sie sollten. Mit welchem Medium (Platte, CD, MP3, BD) und welche Musik/Filme würdet ihr empfehlen. Ach ja, vom Einsatzzweck her würde ich meinen 50% Audio (Stereo) und 50% Film/Serien (DolbyDigital). Als Receiver verwende ich einen Onkyo TX-NR717. Welchen Betriebsmodus würdet ihr wählen bei 4 Lautsprechern für Filme/Serien um auch die hinteren I1 gut zu hören da ja kein Sub oder Center zum Einsatz kommt (DolbyDigital, 5Chanel,THX).

Klang
Vom ersten Eindruck her bin ich nämlich etwas ernüchtert muss ich gestehen im Vergleich zu meinen in die Jahre gekommenen Nubert Standlautsprechern. Ob es nun daran liegt das noch keine Kissen/Dämmung eingelegt sind oder die Rückseite nocht nicht 100% dicht ist kann ich nicht sagen. Aber irgendwie habe ich das Gefühl von den ersten Musikstücken es würden manche Klänge und Stimmen überschlagen, unterdrückt oder gar nicht gespielt. Als würden sie nicht hinterher kommen. Daher verunsichert mich das jetzt ein wenig. Vielleicht doch ein Weichenproblem oder das falsche Abspielmedium.

Update: Nach einigen weiteren Stunden Musikgenuss Test muss ich sagen das viele Tracks richtig genial druckvoll und klar rüberkommen. Die meisten von CD und bei den MP3's kommt es stark auf die Qualität der Files an. Da nutzt auch die beste Anlage nichts.

z.B....alles Mega!!

The Hills - Weeknd
See You Again - Wiz Khalifa
Brothers in Arms - Dire Straits
Giorgio by Moroder - Daft Punk
Enjoy The Silence - Depeche Mode
Hurt - Johnny Cash
Counting Stars - OneRepublic
Greatest Hits - Jim Croce
Macklemore & Ryan Lewis - Same Love
Another Day In Paradise - Phil Collins


Viele reden immer von Lautsprecher einspielen, was ist damit gemeint? Bedeutet dass das sie zu Begin noch nicht klingen wie sie sollten oder nicht gleich an die Grenzen gehen sollten?

Bilder
Noch ein paar von den I2 Stand.

Image

Image

Image


Zuletzt bearbeitet von Nachschlag am Di Jan 10, 2017 5:21 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1591
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 10, 2017 1:33 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin,
die Weiche scheint zu stimmen. Dennoch bitte ich dich, die Bilder davon zu löschen. So macht man es den Konzeptdieben leicht.

Zum Klang:
Natürlich muss ein Lautsprecher eingespielt werden. Das bedeutet, mindestens 20 Stunden ordentlich Gas. Ohne Dämmung klingt die Imag etwas jämmerlich und nur mit Klebeband fixiert ist die garantiert nicht dicht. Da gehen dir locker 50% verloren.

Zur Receivereinstellung:
Beide Imag (I und II) vertragen schon was. Stelle alle LS auf large. Die ImagI vielleicht auf small, je nachdem wie laut das werden soll. LFE auf die Front-LS. Center auf Phantom-Center, bzw. auf no, je nach Typ verschieden. Jedenfalls musst Du deinem Receiver klar machen, dass Du keinen Center und keinen Sub hast. Wie das geht, steht in der Bedienungsanleitung.

Ansonsten echt schön gebaut. Respekt. zustimm

Bau die LS zu Ende und have fun

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Nachschlag
neu hier ;)





Anmeldungsdatum: 21.12.2015
Beiträge: 8


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 10, 2017 2:57 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Klar gern..die Weichenbilder sind nun wieder raus.

Ok, hätte nur eben Bedenken gehabt. Einmal Rückwand verleimt komm ich auch nicht mehr an die Weiche smile

Der Receiver ist so eingestellt genau ohne Center und Sub. Und alle LS auf Large. Was bedeutet LFE?

Und ob jetzt gleich 50% Leistung flöten gehen kann ich jetzt nicht ganz glauben. Da die Gährung vom Rückdeckel perfekt passt. Ohne Dämmung, da kann schon was dran sein.. hab noch keine Kissen und konnte es aber nicht erwarten smile

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1161
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jan 10, 2017 4:04 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hattest Du nicht damals Kontakt zu @ndi, welcher in Deiner Nähe wohnt?
Evt. könnt ihr euch nochmals kurzschließen, oder sogar ein Treffen ausmachen.

Die lose Rückwand hat m.M.n. zu wenig Halt nach hinten. Selbst mit Klebeband.
Die müsstest Du schon mit Schraubzwingen fixieren.

Für die Weichenkammer würde ich mir in jedem Fall einen Revisionsöffnung machen.
Brauchst nur mal einen Defekt zu haben oder ne kalte Lötstelle - und dann? sad

Hast Du die I2 vorher mal probegehört?
Ohne die Nuberts zu kennen tippe ich aber mal dass die wärmer klingen und nicht so analytisch.
Bei nem hellhörigen Wohnzimmer kann das schon ein krasser Unterschied sein.
Evt. musst Du deinen Raum dann auch etwas anpassen mit Teppich etc.
Aber bis das soweit ist bau erstmal fertig.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6611
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 15, 2017 10:38 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Bässe spielen immer ein, und brauchen auch eine gewisse Raumwärme. Bei 25° klingend die anders als bei 15°. Die Weiche muss unbedingt da raus und auf die Rückwand hinter den unteren Bass geschraubt werden. Man muss da sicherheitshalber nochmal ran kommen, falls ne kalte Lötstelle vorhanden ist. Bauteile gehen zwar nicht eben mal so kaputt, aber trotzdem.

Schließ mal die Boxen im STEREO modus direkt an und schalte via A/B schalter zu den Nubertd um. Da solltest du schon einen deutlichen Unterschied hören.
Natürlich wenn wirklich alles fertig ist, mit Dämmaterial , denn die Mitten resonieren ja jetzt innerhalb des Gehäuses ohne Dämmaterial.
Zudem wird das Gehäuse mit 3 Kissen virtuell grösser und es kommt ein Tick mehr Tiefbass. Sind die Verstrebungen auch dann sicher mit der Platte verleimt, da sieht man eine kleine Lücke ? Was sind das für Ohren bei den Bässen? da ist leider falsch so , wie sollen die denn dicht werden?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1161
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jan 15, 2017 12:01 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich nehme an die "Ohren" sind da um den Anschlussklemmen etwas Platz zu geben.
Aber Manfred hat recht. Auf dem Bild sieht es so aus als wären die Aussparungen
bis in den Befestigungslochkreis gefräst.
Dort dichtet das Chassis nicht ausreichend zum Gehäuse hin ab.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1047s (PHP: 70% - SQL: 30%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]