Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 neue Konzepte? der 3500er thread

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6655
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Aug 20, 2016 11:23 am    neue Konzepte? der 3500er thread Antworten mit ZitatNach oben

ich plane neue Basuatzkonzepte im oberen Preisbereich, also ca 1500 Euro das Paar mindestens.

Wer kann mir die Prototypen bauen?
Macht bitte hier Vorschläge zur Optik und Konzeption.

Dicke Bässe versuche ich allerdings zu vermeiden.
Naja kommt drauf an... ob es noch Fans einer I 3 HE Optik gibt?

Das hier ist der 3500 ste THREAD oder Thema im FORUM


Zuletzt bearbeitet von M am So Aug 21, 2016 10:28 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1164
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2016 11:17 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Anzahl, Durchmesser und Anordnung der Chassis wäre hierzu interessant.

Sollen die Prototypen verkaufbares Finish erhalten,
oder sollen erstmal FFF Rohghäuse entstehen?

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
gerd
advanced



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 17
Wohnort: Wien


austria.gif

BeitragVerfasst am: Mi Aug 24, 2016 12:30 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Super, endlich wieder was Neues! In letzter Zeit wars ja doch ziemlich ruhig hier...
Sollen die neuen Lautsprecher wieder auf den Imag-TMTs basieren, oder gibts auch neue Chassis?
Mir persönlich gefällt die I3 HE sehr gut - man darf auch nicht vergessen, daß trotz dessen, daß es eine große Box ist, sie weniger Stellfläche verbraucht als zwei I2 mit zusätzlichen Subwoofern! Voraussetzung sind m.E. aber die getrennten Gehäuse für Sub und MT/HT - die I3 mit zwei Tieftönern und den I2-Chassis alle in einem Gehäuse gefällt mir nicht so gut.

Ansonsten ist eine schlanke Säule wie die I3 Eco zeitlos schön.

Interessant wären auch wieder solche Boxen wie bei der US, wo jedes Chassis sein eigenes Gehäuse hat - vielleicht findet sich ja noch eine Möglichkeit soetwas günstig aufzubauen. Die einzelnen Gehäuse sind ja durch die überschaubare Größe nicht das Problem, eher die Verbindungen untereinander.

Prototypen könnte ich prinzipiell schon bauen, wenn die Ansprüche ans Finish nicht groß sind, nur ist die Entfernung (wohne in der Nähe von Wien) etwas problematisch.

Bin jedenfalls sehr gespannt, was Manfred wieder zaubert smile

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
@ndi
senior member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beiträge: 70
Wohnort: Landshut (bei München)


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2016 5:17 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wird das neue Konzept auf gleichem, oder über dem Niveau der Atmosphäre-Linie liegen?

Ein Baukastenprinzip wie bei der Synopsis fände ich sehr gut.

Wie ist der Zeitplan, ab wann können wir mit den neuen Konzepten rechnen, bzw. im Laden bei Dir anhören?

_________________
vg, @ndi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6655
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2016 11:19 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zeitplan gibts nicht, ich wollte halt mal anfangen, das Thema anzusprechen.

Das Design ist mir sehr wichtig, es kann also recht kompliziert werden.

Ich denke im Hochton an den 70-20XR von RAAL, falls es nicht über 93dB Grundschalldruck geht.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1164
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Aug 26, 2016 7:41 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Von einigen Exoten mal abgesehen, finde ich die klassische Form (schlanker Monolith)
immer noch am schönsten und absolut zeitlos.
Falls es keine Version mit großen Bässen werden soll.
Dann kommt es eher auf die passenden Gimmicks an:

- hochwertiges Finish
- Gehäusemaße optisch abgestimmt auf die Chassis
- eventuell verdeckte Flansche, oder optisch aufgewertet
- hübsche Terminals
- ein schöner Fuß bzw. Sockel (an dem Design könnte man sich etwas mehr austoben)
- einen optisch passenden Kabelsatz könnte man auch dazu definieren
Deine bisherigen Kabel waren hat nix für's Auge. wink

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
RaBe
advanced



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.02.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Bottrop


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Sep 19, 2016 11:14 pm    Re: neue Konzepte? der 3500er thread Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manfred & Ruben!

« M » hat folgendes geschrieben:

Dicke Bässe versuche ich allerdings zu vermeiden.
Naja kommt drauf an... ob es noch Fans einer I 3 HE Optik gibt?


Ich war ja vor gut 3 Monaten bei Euch im Laden. Vielleicht erinnert Ihr Euch an den V8 Fan aus dem Ruhrgebiet.
Da haben wir auch über solche großen Lautsprecher gesprochen. Deine "Androhung" war noch: Den Transport organisierst Du aber selbst.

Also ich könnte mir so einen Lautsprecher wie die I 3 HE in meinem Wohnzimmer gut vorstellen.

Habe ja noch meine Solution 2 hier stehen, leider haben die Sicken der kleinen Bässe jetzt Risse bekommen. cry

Ich brauche also Ersatz. Sollte es zu lange mit Deiner neuesten Kreation dauern, müsste ich auf die Synopsis 2 oder 3 ausweichen. Die Synopsis 2
konnte ich ja im Laden genießen und war recht angetan von dem Speaker.

Sind die Synopsis Basseinheiten in Klavierlack schon verfügbar?

Grüße, Ralf


Zuletzt bearbeitet von RaBe am So Sep 25, 2016 7:48 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
RaBe
advanced



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.02.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Bottrop


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Sep 19, 2016 11:56 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

[img]Hallo, ich nochmal

« M » hat folgendes geschrieben:

Das Design ist mir sehr wichtig, es kann also recht kompliziert werden.


Dicke Bässe und eine schmale Schallwand versuchte man damals etwa so zu realisieren, bzw. kombinieren.

Ist nur eine spontane Idee, die mir wieder einfiel.

Grüße, Ralf
[/img][img]

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Bonedaddy
Stammgast





Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 364
Wohnort: Schwäbische ALP


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2016 5:35 pm    One Box Antworten mit ZitatNach oben

Dann grab ich mal was aus :

Ultimate Solution ONE BOX.....140 Kilo ....15 fach Lack ..........50mm MDF

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6655
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Sep 30, 2016 10:23 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Rabe das ist leider immer noch ein Finanzierungsproblem weil wir min 50 Gehäuse bestellen müssten und immer im voraus zahlen.
Das ist ja hier nur ein Versuch,eure Wünsche von Anfang an zu integrieren.
In den nächsten Wochen zeig ich mal ein paar Simulationen.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
RaBe
advanced



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.02.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Bottrop


germany.gif

BeitragVerfasst am: Sa Okt 01, 2016 11:17 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Heidelberger Mannen!

Bin sehr gespannt auf die Simulationen, denke auch ich bin damit nicht so ganz alleine hier.

Ich mache mir viele Gedanken wie ich einer Synopsis 3 (obwohl ich sie bisher noch nicht gehört habe), zumindest teilweise mein
Wunschdesign "aufzwingen" könnte.

Besonders die angedachten Seitenstützwangen geben einem da noch viel Freiraum für eigene Ideen. Ich habe im Laden zwar gesagt, dass mir das nicht so richtig gut gefällt, aber mit der der Zeit kommen einem da dann doch interessante Varianten in den Kopf.

Wäre es evtl. möglich unlackierte Gehäuse zu beziehen? Dann könnte sich der Kunde seine Farbe selbst auswählen.

Falls nicht, gibt man dann seine matt lackierten Gehäuse mit bereits sehr gutem Oberflächenfinish zu dem Lackierer seiner Wahl....

Gruß, Ralf

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
@ndi
senior member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beiträge: 70
Wohnort: Landshut (bei München)


germany.gif

BeitragVerfasst am: So Okt 02, 2016 7:29 pm    wünsche für das neue Konzept Antworten mit ZitatNach oben

Für das neue Konzept würde ich mir folgendes wünschen:

- Auflösung wie Atmosphäre- Linie
- tonale Abstimmung und Räumlichkeit ebenfalls wie atmo-Serie
- Dynamik bzw. Schnelligkeit wie z.B. Studiomonitor KH 120 oder KH 310 von Neumann


Also eine Atmo, die schneller bzw. dynamischer spielt.


Das sind nur meine persönlichen und subjektiven Eindrücke bzw. Wünsche für das neue Konzept, dazu möchte ich noch sagen, dass die Atmo-Serie wirklich sehr gut ist und ich schon über Jahre damit sehr gerne höre.

_________________
vg, @ndi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6655
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 06, 2016 4:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ein Studiomonitor von Neumann ex K+H kann nicht schnell auflösen, dafür sind die Chassis nicht geeignet.
Aber ja genau das ATMO/SYNOPSIS Konzept irgendwie mit sehr gutem design verbinden also optisch non compromise.
RAAL im Hochton ist eh unschlagbar, wurde grad bei den Westdeutschen Hifi Tagen bei SPL wieder bewiesen. Da ist ein 140er drin in deren "Referenz" Box. Peter hat sie gehört.

Ich suche halt den ultimativen Mitteltöner bis unter150 Hz.
Den brauchen grad viele.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
baket
Stammgast





Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 147


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Okt 06, 2016 8:25 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Soll halt RAAL einen entwickeln.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Guidchen
junior member



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 34


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Okt 07, 2016 11:10 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

unter 150 Hz kannst du doch kaum noch von MT sprechen, daß ist dann doch schon ein Tiefmitteltöner, der auch entsprechende Membranfläche und Hub braucht um belastbar zu sein mit den darauf folgenden Einschränkungen im Abstrahlverhalten...

Da ich weiß, daß du dir dabei etwas gedacht hast, ich aber die Zielsetzung nicht wirklich nachvollziehen kann, wäre ich dankbar für eine Erklärung, damit ich nicht dumm sterbe... wink


Warum nicht ein klassischer MT ab 400-500 Hz ?

Gruß
Guido

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HeMi
junior member



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 10.11.2003
Beiträge: 24
Wohnort: Leimen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Sa Okt 08, 2016 8:22 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das Stimmt schon Guido aber der Mitteltöner sollte auch Männerstimmen also den Grundton exakt wiedergegeben.
Der Bass sollte möglichst von auch Männerstimmen befreit sein .
Somit hat man ein sauberen Mitteltonbereich bis in den Grundtonbereich ........

In deinem Fall die 400-500hz würde ich ein zusätzliches TMT hin zu ziehen der den Bereich bis etwa 60hz ausfüllt.

LG Michael

_________________
Stereo Lautsprecher: Focal Onyx evo95 / DVD Player: Denon DVD 2500BT / AV Reciever : Onkyx TX-SR 608 / Rotel RB980BX für Sub'sSub's/ Surround System : EigenEntwicklung

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Guidchen
junior member



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 34


germany.gif

BeitragVerfasst am: So Okt 09, 2016 9:04 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das ist doch logisch - ein richtiger MT bedingt immer ein mindestens 3-Wege Konzept...

dadurch kannst du natürlich auf größere TMT einsetzen, weil die dann nicht so hoch laufen müssen.

Ein weiterer Punkt ist, daß gerade beim echten Bändchen diese nicht so tief getrennt werden müssen...

Klarer Nachteil ist, daß dann die Weiche aufwendig wird und man sich schon überlegen kann ob nicht vollaktiv sinnvoller wird...

Bei so einem richtigen High-End-Projekt geht mir ja immer noch nicht die ACT-Mitteltonkalotte aus dem Hirn wink

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6655
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Okt 14, 2016 3:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die grossen RAAL können bei 1500Hz getrennt werden, un das sind die besten Bändchen, die zur Zeit gebaut werden:
neuer RAAL Nutzer seit einigen Monaten :
http://www.sky-audio.de/mestrado.htm
http://www.sky-audio.de/presse.htm
in dem Master Studio war ich mit Ruben am Mittwoch.
mit dem Entwickler Jürgen Lusky, hallo, falls du das hier liest, verstehe ich mich hervorragend. Denn uns geht es ja wirklich um Musik.

Er testet grad auch den 70-20 XR wie er in der Kawero Kaiser Acoustics eingesetzt wird
http://www.kaiser-acoustics.com/de/speakers/classic/classic.html

ATC Kalotte hab ich schon 1980 eingebaut, und da war die noch mit ALNICO Magnet, ich gehe davon aus, die hat immer noch die Probleme aller MT Kalotten, zu hohe untere Grenzfrequenz , also Trennung im schwierigsten musikalischen Bereich überhaupt von 500-800Hz.

Wie schon eingangs erwähnt, der Hochtöner steht schon fest, und der ist von RAAL. Der sticht auch jeden AMT aus. Ist aber auch nicht grad billig.
Aber non compromise ist halt non compromise.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
@ndi
senior member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beiträge: 70
Wohnort: Landshut (bei München)


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Okt 14, 2016 8:55 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auch auf die Gefahr, dass es wieder mal nicht ernst genommen wird.
Hochton hab ich auch noch nix besseres als den Raal gehört.
Im Mitteltonbereich hab ich bisher nichts gehört, was an den Voxativ AC 1.6 hin kommt. (Als Breitbänder wegen dem Schwirrkonus bei 3000 Hz etwas problematisch und obenrum prinzipbedingt etwas dünn)
Das wäre für meinen persönlichen Geschmack die ideale Box: Voxativ bei 1500 Hz trennen und obenrum den Raal 70-20 , das passiv und untenrum wie bei der A4 aktiv ein Bassteil.

_________________
vg, @ndi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
baket
Stammgast





Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 147


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Okt 17, 2016 1:38 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wolltest du nicht mal ein horn entwickeln?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6655
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Okt 26, 2016 12:14 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja, ein Horn wäre auch eine Option, vor allem optisch, aber das macht halt eine Menge Probleme mit Verfärbungen, die alle Hörner bringen.
der Schalldruck meiner Lautprecher in normalen Wohnräumen, Synopsis 3 z.b. ist auch so schon bei 120dB. Mit Hörnern könnte man ca 6-10dB mehr erreichen, aber leider mit schlechterem Klang.
Aber man muss ja nicht immer "optimal" denken, das wäre halt ein Geschmackssache und als Fun Projekt zu verstehen.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Guidchen
junior member



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 34


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Nov 01, 2016 10:51 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ M : bzgl deiner Suche nach einem großen MT


Was hälst du vom Audax HM 210 Z10 ? Nur 12g MMS und 99dB

Gruß
Guido

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6655
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Nov 02, 2016 6:26 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die Daten allein sind ja nicht entscheidend, das wäre dann ja einfach.
Ich kenne Audax, so ausm Bauch evtl zur Zeit das beste vom Preis Leistungsverhältnis mit ScanSpeak Seas oder ähnlichem verglichen.

Der Treiber ist aber wieder mal nicht konsequent genug, viel zu wenig Magnetkraft und zu hoher Qt, ausserdem wer will denn bei 250Hz untere Grenzfrequenz nen 20cm treiber einsetzen, der dann bei 1000 schon wieder am Ende ist.
Das wäre in einem Horn 60 cm min tiefe und 80cm durchmesser interessant dann kommt er unten wieder hoch, würde aber dann Stimmen verfälschen. Trotzdem preiswert und laut.
Für Heimkino !

Ich lass mir eigene Treiber bauen aber sowas ala Atmosphäre, nur noch extremer. Da spielt der Preis ja keine Rolle mehr.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1600
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 03, 2016 8:33 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
Ich lass mir eigene Treiber bauen aber sowas ala Atmosphäre, nur noch extremer.

Y I E H A !!! biggrin
jump heiss jump heiss

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Guidchen
junior member



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 34


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 03, 2016 10:14 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:


Ich lass mir eigene Treiber bauen aber sowas ala Atmosphäre, nur noch extremer. Da spielt der Preis ja keine Rolle mehr.


was ist denn mit denn mit den NITM-Treibern? Werden die nicht mehr produziert ? Die waren ja schon lecker...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
RaBe
advanced



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.02.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Bottrop


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 03, 2016 8:39 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo miteinander!

« M » hat folgendes geschrieben:


Ich lass mir eigene Treiber bauen aber sowas ala Atmosphäre, nur noch extremer.


Also darf man auf einen weiteren Zögling der Zollerschen Speakerfamily
ganz weit oben in der Hierarchie hoffen?

Gruß, Ralf

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Guidchen
junior member



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 34


germany.gif

BeitragVerfasst am: Sa Nov 05, 2016 10:41 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Dieser Treiber wird wohl auch von Sky-Audio in ihrem Verdade Mestrado-High-End-Monitor im Zusammenspiel mit dem RAAL eingesetzt , teuer aber erscheint auch ziemlich gut zu sein:

https://www.lautsprechershop.de/pdf/wavecor/wavecor_wf182cu13.pdf

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
RaBe
advanced



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.02.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Bottrop


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 24, 2016 8:47 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Synopsis XL ähnlich einer Totem…

Gespiegelte Basseinheiten wie gehabt, aber jeweils mit 3 Chassis.
Das wären dann insgesamt 6 Bässe die auch passiv betrieben werden könnten.
So wie jetzt bei einer Synopsis 3.

Die 2 TMT´s der mittleren Einheit würden somit von der Schwerstarbeit entlastet.
So war es doch auch bei der Imagination 4, wenn ich das richtig verstanden habe.

Was ich meine ist eine Synopsis-Totem mit insgesamt 9 Chassis.

Über evtl. Vor-, bzw. Nachteile beider Konzepte weiß ich zuwenig: Nicht umsonst
lässt Manfred bei der Synopsis 3 alle Bässe bis in den Keller arbeiten.

Da wird Manfred vielleicht noch einmal etwas zu schreiben, interessiert mich wirklich
sehr.

Als Hochtöner käme dann wegen der Homogenität (Pegel und Belastbarkeit) im Ganzen
das große Bändchen evtl. wieder in´s Spiel?

In der Theorie sollte die Kombination im Passivbetrieb laufen, ein potenter an 2 Ohm
stabiler Amp vorausgesetzt. Aktivierung wie häufig von Manfred favorisiert kann ja jeder
selbst entscheiden, bzw. ausprobieren.

Ich persönlich favorisiere einen trapezförmigen Grundriss wie bei der Totem. So bleibt
die Schallwand schön schmal. Die erforderlichen Gehäusevolumina geben einem da viel
Spielraum zur Gestaltung denke ich. Speziell die Synopsis 3 ist mir persönlich (optisch)
oben herum zu nackt.

Letztlich ist die praktikable Höhe der Synopsis 1 TMT-HT-Einheit quasi das Zentrum
der Konstruktion. Allerdings wird ein all in one box Design nur schwer zu realisieren sein.
Wenigstens wären dann die Kippgefahren der übereinander gestapelten Gehäuse aus dem Raum.

Das Mittelteil kann und darf meiner Meinung nach einen bewussten Kontrast zu den
Basseinheiten haben. Ich finde fast alle Kombinationen von den Materialien zu schwarz
Hochglanz einfach toll. Wurde ja auch schon hier praktiziert. Kann ja dann jeder für sich
entscheiden.

Gruß, Ralf

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
@ndi
senior member



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beiträge: 70
Wohnort: Landshut (bei München)


germany.gif

BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 8:18 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wann kann man denn definitiv mit was Neuem rechnen? 2017, oder später?
_________________
vg, @ndi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6655
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2016 4:42 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

klar vor Jahresbeginn hab ich keine Zeit mehr, wir müssen im Laden jetzt Kunden betreuen.
@Ralf, daran dachte ich auch schon öfters, die Bauart wäre sehr "kompakt" und leicht transportierbar, + man muss nur ein Basisgehäuse mit austauschbarer Schallwand konzipieren.

@ guidchen der BMT fliegt raus, indiskutabel als High End MT.
Für ne preiswerte Box kein Problem.

Der Entwickler hatte keine Wahl , er musste wegen Terminschwierigkeiten das nehmen, was er halt schon kannte. Jetzt helf ich ihm aber, bessere Treiber zu finden.
Davon werden wir beide profitieren.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0725s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 21 | GZIP enabled | Debug on ]