Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 Was ist an meinen Nirvana 1 defekt?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Chupachris
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 256
Wohnort: Gelsenkirchen



BeitragVerfasst am: Mo Nov 02, 2015 8:27 pm    Was ist an meinen Nirvana 1 defekt? Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

ich war nun schon echt lange nicht mehr hier, aber schön zu wissen, dass das Forum größtenteils immer noch aktiv ist top

Ich habe leider ein Problem mit meinen Nirvana-Lautsprechern, aber ich glaube es ist eigentlich eher eine allgemeine Fragestellung in Bezug auf Selbstbau-Lautsprecher.

Bevor ich nun lange drumherum schreibe was ich bereits probiert habe etc - hier erstmal das Problem:

Ein N1-Lautsprecher klingt extrem "dünn", irgendwie auch "metallisch" und leise - als Laie würde ich sagen : "Es fehlt der Bass ( bzw die niedrigeren Frequenzen)" .
Wenn man beide N1 angeschlossen hat, ist es sehr eindeutig, dass der eine TMT irgendwie eine Macke hat, weil einfach nicht mehr das rauskommt, was rauskommen sollte sad
Zum besseren Hörvergleich habe ich die Hochtöner rausgenommen.

Ich habe vor gut 2 Jahren mal an der Weiche am betroffenen Lautsprecher eine offene Lötstelle wieder verlötet (habe zuvor mit dem intakten Lautsprecher die korrekte Stelle abgeglichen ).
Ich kann mich allerdings nicht mehr erinnern, ob der LS danach normal geklungen hat oder nicht, war zu der Zeit noch etwas im Baustress mit dem Haus…Leider waren die N1 nun fast nur im Keller gelagert, da im neuen Wohnzimmer hinten neben dem Sofa kein Platz mehr für Satellitenlautsprecher war. Jetzt wollte ich beginnen im Keller den Kinoraum zu planen, und dann dieser kleine Schock.

Die Membran hat keine Löcher oder sonstige offensichtliche Beschädigungen.

Wenn ich den anderen TMT an die Weiche des defekten TMT anschliesse, hört sich alles normal an. Ich gehe also davon aus, dass die Weiche an sich intakt ist.

Ich habe außerdem den "Knacktest" mit einer 9V Blockbatterie an den beiden TMTs gemacht:
Am defekten TMT: hohes leises Knacken
Am intakten TMT: tieferes, lauteres Knacken.

Jetzt ist die Frage: Was kann nun an der Membran/ der Chassis kaputt sein, wie kann man so etwas testen. Und noch viel wichtiger: Kann man so etwas reparieren? smile

_________________
-------------------------------
Mfg
Christian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6611
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 02, 2015 10:22 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die Box ist doch bestimmt schon ca 12-13 Jahre alt?
Es gibt da mehrere Möglichkeiten, untersuche mal genau die Zuleitungslitzen. Evtl ist das schon ein kabelbruch, sonst kann evtl die Schwingspule abgerutscht sein bzw hat teileweise ein Kurzschschluß.
Leider hab ich absolut keine passenden Chassis mehr, das war auch der Hauptgrund für die Neuentwicklung für die ich eben nachkaufen kann.
Unsere neuen Treiber ( die gelben) sind aber zumindest eine Möglichkeit. Leicht zu tauschen und die Frequenzweiche passt auch einigermaßen.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Chupachris
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 256
Wohnort: Gelsenkirchen



BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2015 10:15 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manfred,

ja das ist in der Tat schon 12 Jahre her, unglaublich.
Sorry, jetzt kommen ein paar Laienfragen, aber ich bin da leider nicht so im Thema drin.
Die Zuleitungslitzen sind die unisolierten "Drähte", die letztendlich durch die Membran nach vorne führen ja ( siehe Foto). Also die sind zumindest hinten an den Anschlusskontakten fest, was dann weiter vorne ist ( hinter der "Spitze", kann man die eigentlich abnehmen? ) kann man leider nicht sehen.

Mal angenommen man betreibt unwissentlich einen Lautsprecher mit defekter Weiche ( weil einige Lötstellen offen sind ) - geht davon dann die Membran kaputt?

Und wie das natürlich so ist, hat ein TMT meiner N3 scheinbar auch dieses Problem - ich habe heute Abend mal genauer hingehört. Dieser klingt ebenfalls leiser und "leerer". *grrr* Die N3 habe ich jetzt allerdings noch nicht aufgemacht, da komme ich in der Woche wahrscheinlich nicht zu.

Ich dachte mir schon, dass es kaum noch Ersatzteile gibt. Diese "gelben" Treiber von denen Du sprichst, zu welchem Konzept gehören die denn? Sind das die Imagination?

[img]http://postimg.org/image/cfo5q74hl[/img]
http://postimg.org/image/cfo5q74hl


[img]http://postimg.org/image/6tgtyk7t1[/img]
http://postimg.org/image/6tgtyk7t1

_________________
-------------------------------
Mfg
Christian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6611
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Nov 04, 2015 11:51 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja, genau die Imag 2 die sind ja quasi die Nachfolger der Nirvana, die der Andreas mal verkauft hat.
Also kannst du da schon "upgraden".
Hatte ich das so verstanden, dass der Treiber alleine, ohne Weiche, komisch klingt?
Dann sollte es eben irgendwas am Treiber sein, das defekt ist.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Chupachris
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 256
Wohnort: Gelsenkirchen



BeitragVerfasst am: Do Nov 05, 2015 8:14 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also ohne Weiche habe ich nur diesen "Klack-Test" mit der 9V Batterie gemacht. Hier hört sich das klacken leiser und höher an als mit dem anderen TMT.
Ich vermute dass die Weiche in Ordnung ist, da der andere TMT auch hier normal klingt. Einen Treiberdefekt kann man wahrscheinlich nicht ohne weiteres reparieren!?

Für den Fall dass ich "upgrade" auf die Imagination - das hieße ich könnte die Gehäuse der N3 und N1 weiterbenutzen, und Weiche und Chassis ersetzen ja? Das muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.

_________________
-------------------------------
Mfg
Christian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6611
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Nov 05, 2015 1:32 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja das sollte klappen, und leider scheint sich die Lebenszeit der Nirvana dem Ende zuzuneigen. Evtl braucht ja jmd noch Ersatztreiber, dann kannst du ja noch ein bisschen was zurückbekommen. Oder dir isses erstmal egal, wie es aussieht, und du knallst da voll den Imagtreiber rein.

Falls du wirklich wieder 10 Jahre das Thema vergessen willst, investiere die Zeit, komm hier vorbei und hör dir die aktuellen Kits an bzw vergleich mal direkt.

Denke, das wird keine lange oder schwierige Entscheidung.
Heidelberg sind ca 300 km...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Chupachris
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 256
Wohnort: Gelsenkirchen



BeitragVerfasst am: So Nov 08, 2015 6:10 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So, ich habe mir heute mal die N3 vorgenommen von der ich vermutet hatte, dass hier ein ähnlicher Defekt vorliegt wie bei der N1 (ein TMT klingt normal, der andere sehr leise und leer)
Ich komme zum gleichen Ergebnis: Wenn ich die TMTs an der Weiche austausche, hört sich der defekte TMT leise an, der intakte TMT normal. Ergo: An der Weiche kann es nicht liegen, sondern irgendwie am Treiber.
Fazit: Ich habe zwei unvollständige Lautsprecherpaare Confused
Ich muss mir mal überlegen wie ich jetzt vorgehe, direkter Ersatz wäre natürlcih am schönsten, aber wer verkauft schon einzelne N3 und N1 Teile^^

Manfred, gibt es denn bei den "aktuellen Kits" auch den Nirvanas ähnliche, ich nenne sie jetzt mal Einsteigermodelle? Ich würde natürlich gerne wie schon erwähnt, die Gehäuse behalten und nur neu mit Weiche und Treiber bestücken, so wie es bei den Imag1 und Imag2 der Fall wäre.
Ach btw: Die Nirvana Subwoofer könnte man bei den Imags auch weiternutzen?

_________________
-------------------------------
Mfg
Christian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6611
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 13, 2015 2:50 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die Imagination 2 und 1 sind doch die offiziellen Nachfolger der Nirvanas. Das Hauptproblem war doch dass Andreas dafür quasi "Restposten" verwendet hat, und meine Entscheidung neue und bessere Treiber einzusetzen, funktioniert ja schon über 10 Jahre.

Wir mussten halt eine eigene Serien auflegen lassen und das war sehr viel teurer als früher. Aber die Treiber sind einfach gut. Wir haben deshalb ein grosses Lager angelegt.

Das, und die Dollar-Euro Problematik wird auch zu einer unvermeidlichen Preiserhöhung am 1 1.2016 führen... wir haben seit über 10 nicht den Preis angepasst, im Gegenteil , die Bauteile sind auch in der Weiche viel teurer + die Extraklemmen die inzwischen auch ca 18 Euro wert sind.
Ich mache dazu ein extra Thread am Wochenende.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Chupachris
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 256
Wohnort: Gelsenkirchen



BeitragVerfasst am: So Dez 13, 2015 3:18 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ob ich durch die Imag2 Treiber upgrade, muss ich mir für nächstes Jahr mal überlegen, ist im Moment leider nicht drin...

Ich habe nun erstmal den einen defekten Treiber der N3 mit einem aus einer N1 ersetzt, so dass ich nun erstmal ein intaktes Stereopaar habe. Ich höre da nun ehrlich gesagt auch keinen Unterschied stumm

Jetzt habe ich halt ein "umbestücktes" Paar N1 ( bzw die Hochtöner sind noch drin). Wenn ich nun die bisherige Weiche behalten will, kann ich da auch günstigere Chassis ( von Visaton oder sowas ) einsetzen, um die Lautsprecher wenigstens nicht ganz brach liegen zu lassen?
Wie finde ich da was einigermaßen passendes?

_________________
-------------------------------
Mfg
Christian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6611
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 13, 2015 6:08 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja das sollte irgendwie klappen, finde ein paar Treiber mit Papiermembran, 25mm Schwingspule und 8 Ohm. Gewicht min 1,5 kg..
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Chupachris
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 256
Wohnort: Gelsenkirchen



BeitragVerfasst am: So Dez 20, 2015 5:38 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es ist gar nicht so leicht, passende Chassis zu finden, die alle Kriterien erfüllen. Vor allem dann nicht, wenn es keine vernünftigen Suchoptionen in den Onlineshops gibt gruebel
Das einzige, was auf Deine Vorgaben passen würde, ist der hier:
http://www.visaton.de/de/chassis_zubehoer/breitband/bg20_8.html

Allerdings passt das vom Einbaumaß (14,5 cm ) nicht.

Kennt jemand einen Shop, wo man gut über Einbaumaß und Impedanz etc filtern kann?

_________________
-------------------------------
Mfg
Christian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6611
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 20, 2015 10:26 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das passt gar nicht, denn das ist ein Mitteltöner. Gib halt ein paar Euro mehr aus und nehm meine Chassis.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Chupachris
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 256
Wohnort: Gelsenkirchen



BeitragVerfasst am: Di Dez 22, 2015 6:26 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mir gehts ja überhaupt nicht darum, qualitativ gleichwertigen Ersatz zu finden. Ich möchte in erster Linie eine preisgünstige Bestückung für meine Rears einsetzen...Auf die Imag upgraden ist im Moment nicht drin - das sind schon mehr als ein paar Euro wink

Nach welchem Frequenzbereich müsste ich denn suchen, bin ich dann eher bei den Tiefmitteltönern richtig? zB
http://www.visaton.de/de/chassis_zubehoer/tiefmittelton/sc13_8.html

_________________
-------------------------------
Mfg
Christian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1541
Wohnort: 06493 Ballenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 22, 2015 1:37 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, Tiefmitteltöner sind gegen Tiefmitteltöner zu tauschen! Ist doch einleuchtend, oder? wink
_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Abacus Aroio-Streamer mit Accourate Raumeinmessung by AudioVero, Verstärker Arcam Solo Music 2, Lautsprecher: Abacus A10 (Aktiv), Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Chupachris
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 256
Wohnort: Gelsenkirchen



BeitragVerfasst am: Di Dez 22, 2015 5:46 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Naja, trotzdem ist mir nicht ganz klar, bis zu welcher Frequenz der denn spielen können soll - schließlich muss das ja zur bestehenden N1 Weiche passen. Manche TMT bei Visaton gehen bis 11000 Hz, andere bis 20000 Hz. Insofern finde ich die Frage jetzt nicht so abwegig..?
_________________
-------------------------------
Mfg
Christian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1541
Wohnort: 06493 Ballenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 22, 2015 6:03 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Klar gibt es da Unterschide, aber ein TMT bis 20000Hz? Das ist doch kein HT!!

Manfred kann ja mal sagen, wo die Trennfrequenz liegt bei der Nirvana. Aber ich denke nicht, dass der TMT über 5000Hz spielen muss. Die Trennfrequenz dürfte deutlich darunter liegen. So bei 2500-3000Hz nehme ich mal an. Darüber übernimmt der HT.

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Abacus Aroio-Streamer mit Accourate Raumeinmessung by AudioVero, Verstärker Arcam Solo Music 2, Lautsprecher: Abacus A10 (Aktiv), Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gonzo
junior member





Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beiträge: 31


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Dez 27, 2015 5:36 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe da noch was. Schau mal auf deine PN.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6611
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 29, 2015 10:02 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

tja soviel zu seriösität von Visaton, ein Chassis wie diese 6,5" "Breitbänder" können keine Höhen bis 20000 Hz reproduzieren. Nur auf dem Papier. Kannst froh sein, wenn die Dinger 5 kHz erreichen.
Zu deinem Problem, das muss ja zum HT passen, du kannst da nicht eben eine völlig andere Konstruktion, wie ein Mitteltöner, mit kurzen Schwingspulen. Ausserdem muß der reale Wirkungsgrad äquivalent sein.
Du "sparst" an der falschen Stelle.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Chupachris
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.09.2003
Beiträge: 256
Wohnort: Gelsenkirchen



BeitragVerfasst am: Mi Dez 30, 2015 10:45 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich dachte mir schon, dass man zum restlichen Konzept (Weiche + Gehäuse + Hochtöner ) wahrscheinlich nichts wirklich passendes findet...
Zum Glück hat Gonzo noch zwei ausrangierte N1 Treiber übrig, die er mir verkaufen kann, somit habe ich schon mal vorerst Ersatz smile

Nächstes Jahr, wenn wieder Budget vorhanden ist und der geplante Heimkinoraum einen gewissen Fortschritt erreicht hat, werde ich das Upgrade auf jeden Fall in die engere Wahl beziehen ( so ewig lang werden die Nirvanas wahrscheinlich auch nicht mehr mitmachen stumm )

_________________
-------------------------------
Mfg
Christian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
pecto69
Stammgast





Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge: 132
Wohnort: SHS bei GT


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Apr 26, 2016 7:41 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Namnd..
Seit einer Woche genau das gleiche Prob.
TMT vom Center brutal dünner Klang sad
Chassis iwie hin

Wie ich hier lese gibts die nicht mehr aber da es der Center ist könnte ich ja iwie upgraden....

Auch mal suchen.. sad

Dirk

_________________
http://www.dpetersilie.de
http://www.heimkino-owl.de

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0691s (PHP: 80% - SQL: 20%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]