Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 SYNOPSIS AUDIO Vorstellung

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1115
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Dez 07, 2013 12:41 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein Foto vom seitlichen Profil wäre schön, damit man das trapezförmige Unterteil mal besser sehen kann. zustimm
_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6477
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Dez 07, 2013 1:29 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja, die Frontplatte der Basseinheit ist geneigt, unten 40cm tief und oben 35.
Die Bodenplatte ist deutlich dicker als die in der Simulation , das sind knapp 30mm.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Sa Dez 07, 2013 2:50 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Man kann es auf den Bildern noch exakt erkennen, wie sind die LS auf den Basen aufgestellt? Mit Spikes auf den Basen und darunter Gummipuffer?

Gibt es auch für die Atmo5 solche Unterstellbasen? Sind die einfach aus MDF?

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Sa Dez 07, 2013 2:54 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Und zum Anschlußschema:
Wenn das komplett passiv ist, dann müßte es doch (später) reichen, den Hauptlautsprecher (S1) mit dem Vollverstärker oder der Endstufe zu verbinden und nur noch eine kurze Verbindung per LS-Kabel von der S1 zum Subteil zu machen. Die Weiche in der S1 müßte dann doch die Trennung übernehmen.

Oder wie möchtest Du das lösen? Das mit dem Anschluß über A+B hat ja nicht jeder....

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
packman
Stammgast





Anmeldungsdatum: 26.08.2005
Beiträge: 229
Wohnort: 49324 Melle


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Dez 07, 2013 3:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So, jetzt bin ich aber von den Socken. Das kleine Filmchen auf der Startseite sagt ja nicht wirklich was über den Klang aus, aber aussehen , sehr geil. Gibt es die dann auch für 2700 Euronen?

Gruß Uwe

_________________
Stille ist auch eine Art von Musik,
man muss nur lernen Ihr zuzuhören.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Maqx
junior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.01.2012
Beiträge: 42
Wohnort: Kreis Wesel


southafrica.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 1:42 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jo hi.
Was habt Ihr denn da gerade an Musik laufen? (im Steam)
Gruß und bedankt
Maqx

_________________
Musik ist eines der größten Mittel, das Herz zu bewegen und Empfindungen zu erregen. ( Christoph Willibald Ritter von Gluck )

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6477
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 2:14 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

alles mögliche, Infected Mushroom und Chinese Drums für Dynamik, Auflösungsvermögen und Pegelfestigkeit.
Dann Sängerinnen, also Stimmen für Verfärbungsfreiheit, räumlich korrekte Wiedergabe, und musikalische Homengeniät.
Das wäre Sarah K. und Diana Krall und einige selektierte wie Rickie Lee Jones.
Heute läuft das noch weiter durch , wenn der Micro PC nicht aussetzt. Morgen machen wir die Synopsis 3 fertig.
Wir hatten am Samstag den Robert zu Besuch (Atmosphäre 2 Besitzer) mit dem ich den gesamten Background der Entwicklungsgeschichte durchgekaut habe bis 18 Uhr.
Evtl kann der ja was zu seinem ersten Klangeindruck sagen...

Ich jedenfalls bin voll zufrieden, von allen Konzepten das beste und das extrem preiswert umgesetzt. Sowas kostet bei anderen locker 50000 Euro...
(Synopsis3 mein ich).
Kleine Design Verbesserungen kommen noch, evtl Seitenwangen für die SYNOPSIS 3 Version (und natürlich bald schöne Schilder usw), mal sehen, ob dann die Endversion noch etwas mehr kostet, aber das wird unter 5000 Euro /Paar bleiben.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Maqx
junior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.01.2012
Beiträge: 42
Wohnort: Kreis Wesel


southafrica.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 2:28 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja. Seitenwangen wie zB. bei der US. Wohlmöglich auch noch verstellbar im Winkel, das fände ich chic. Auf das Design steh ich wirklich.

...ich meinte das Stück (...oder die letzten 2?) vor den Chin.Drums. Das war um 13:40 Uhr.
Ich kenne die auch alle und tippe zwar auf Diana,
...aber wirklich erkannt habe ich keine.
Vllt ein Album, was ich noch nicht habe.
Weiter so.

_________________
Musik ist eines der größten Mittel, das Herz zu bewegen und Empfindungen zu erregen. ( Christoph Willibald Ritter von Gluck )

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6477
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 4:15 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Musik 128kBits AAC transcoded: Infected Mushroom, Patricia Barber, Sarah K, Nah Youn Sun, Burmester Reference Records (Pink Floyd, SRV, etc.)
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 7:05 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Oh nur komprimiertes Material, wie minderwertig... ! wink

Aber Ihr habt doch bestimmt auch was im Original CD-Format (also WAV/AIFF oder FLAC/AALC) vorliegen? Am Festplattenplatz wird es doch sicherlich nicht mangeln...

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
rono67
neu hier ;)





Anmeldungsdatum: 07.06.2012
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 11:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Zusammen,
ich bin zwar nicht ganz neu im Forum, gehöre aber bisher eher zu den stillen Teilnehmern und lese seit geraumer Zeit fleißig mit. Nachdem mich Manfred jetzt so freundlich aufgefordert hat, etwas über meine Höreindrücke zur Synopsis 1 + 2 zu schreiben, möchte ich dem gerne nachkommen. Zunächst aber noch ein paar Informationen zu meiner Person. Ich kenne die Boxen von Manfred schon aus Zeiten Anfang der 80er Jahre. Habe durch Zufall als Jugendlicher den Laden in Speyer entdeckt und war restlos begeistert was ich dort zu hören bekam. Habe dann ein Kit 100 gebaut, ein paar Jahre später als Student die Suspence 93. Vor gut 1,5 Jahren bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen, habe mich gefreut dass Manfred noch aktiv ist und sofort den Laden seines Sohnes in Heidelberg besucht (ich wohne nur ein paar Kilometer entfernt). Es kam wie es kommen musste: mittlerweile habe ich eine I2 im Wohnzimmer stehen und eine Atmo 2 im Musikzimmer. Beide Lautsprecher sind auf ihre Weise exzellent und erfreuen mich täglich aufs Neue. Mein Hobby Musik zu hören hat eine Renaissance erfahren, wie ich es vor 2 Jahren nicht für möglich gehalten hätte.

Nun zu meinem Besuch am Samstag im Laden in Heidelberg.
Ich öffnete die Tür und bei den ersten Takten Musik die ich hörte, dachte ich nanu, da läuft wohl mindestes eine Atmo 2. Aber natürlich war es die neue Synopsis 2, mit dem Raal Bändchen, die mich in die Irre führte. Nach der freundlichen Begrüßung durch Manfred und Ruben haben wir dann ausführlich die hier im Forum bekannten und üblichen Vedächtigen gehört. Ich war beeindruckt und begeistert zugleich, wie es Manfred mal wieder gelungen ist, das neue Raalbändchen mit den BMTs aus der Imaginationserie zu einer Symbiose zu verschmelzen. Zudem ein optischer Leckerbissen, perfekt verarbeitet in Industriequalität. Für mich ein völlig neuer Lautsprecher, mit den Tugenden der Imaginationserie, der aber durch die neue Weiche, die wohl speziell auf Stereohörer abgestimmt ist und dem neuen Hochtöner, noch mal deutlich an Räumlichkeit und Auflösungsvermögen zugelegt hat. Auch die Stimmenwiedergabe hat mir sehr gut gefallen. Für mich ein rundum sehr gelungener und harmonischer Lautsprecher. Später haben wir dann die Synopsis 1 und die Sonus Faber, die im Liveview zu sehen ist, im Direktvergleich gehört. Die Synopsis 1 hatte zur Synopsis 2 etwas weniger Bassfundament, was aber den analytischen Fähigkeiten zugute kam. Ich persönlich würde die Synopsis 2 vorziehen, da mir wärmere Klangfarben entgegenkommen. Bei der Sonus Faber aber gingen bei mir die Ohren zu. Vielleicht lag es ja an dem direkten Vergleich zur Synopsis1. Einen so schlechten Lautsprecher wie die Sonus Faber habe ich schon lange nicht mehr gehört. Höhen nicht vorhanden, total verhangene und unsaubere Mittenwiedergabe und dadurch etwas mehr Bassfundament (weil Höhen nicht vorhanden), aber dieses brabbelig und sabbelig. Das soll ein Testsieger in einer Fachzeitschrift sein? Und um die 2000 Euro kosten? Zum Glück hat Manfred relativ schnell wieder zur Synopsis 1 umgeschaltet, die wir dann bis zum Schluss gehört haben. Lieber Manfred, ich glaube hier ist dir wieder ein großer Wurf gelungen und durch die modulare Bauweise können viele, insbesondere die nicht selbst bauen möchten, ihren (Traum)Lautsprecher finden.

Viele Grüße
Robert


Zuletzt bearbeitet von rono67 am Mo Dez 09, 2013 11:44 pm, insgesamt 3-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6477
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 11:28 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die SF Venere 2.5 ist schon sehr "englisch" abgestimmt und wie ich dir erklärt habe, das ist halt ein "Design Sahnestück". Es gibt ja auch Kunden, die nur Markenprodukte wollen und denen das Aussehen am wichtigsten ist.
http://vimeo.com/72131892
Ihr glaubt nicht wie normale Kunden reagieren, wenn man sagt, das sind unsere eigenen Boxen. Im Sommer hat Ruben beschlossen dann ein hochwertiges Fertigprodukt anzubieten, und Sonus Faber ist ein weltweit anerkanntes Topprodukt und speziell die 2.5 hat überall Jubeltests bekommen.
Wenn dir eine Synopsis 1bzw 2 besser gefällt, ist das ja nur ein Zeichen wie gut die Dinger wirklich sind, denn eigentlich wäre sowas mit Händler+Vertriebsgewinnspanne locker 3 x so teuer.

@Michael das kannst du nicht besonders steigern, beim streamen wird immer komprimiert, ich hab aber ein extrem gutes Programm dafür und kenne mich damit sehr gut aus... Das wird immer noch relativ gut klingen (per Kopfhörer). Probiers aus...


Zuletzt bearbeitet von M am Di Dez 10, 2013 11:33 am, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Franky
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2008
Beiträge: 245


austria.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 10, 2013 11:03 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
beim streamen wird immer komprimiert


Wer? Was? Wann? Wo? Wie? Warum? wird beim streamen immer komprimiert?
habe meine musik auf einem NAS liegen, auf dem laptop foobar2k und das per hiface2 zum dac?
das wird bestimmt nicht komprimiert!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6477
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 10, 2013 11:33 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

beim streamen ins Internet mit Video (genau das was ihr sehen und hören könnt) wird Audio in das Flashformat encodiert und das meine ich...

Im Laden direkt läuft das über wav... das ist logisch.


so ist das mit den Seitenwangen angedacht... (später, speziell für die Synopsis3 wegen Kippgefahr)
Image

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 10, 2013 6:40 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
beim streamen ins Internet mit Video (genau das was ihr sehen und hören könnt) wird Audio in das Flashformat encodiert und das meine ich...

Im Laden direkt läuft das über wav... das ist logisch.




Ah so, dann ich ja alles klar!! Ich bin davon ausgegangen, dass Ihr im Laden auch nur komprimiertes Material verwendet. Hatte mich bereits gewundert, wenngleich AAC schon ganz gut klingen kann. Nutze ab und wann auch 256kbit AAC, aber wenn es audiophil sein soll, dann bitte in einem ordentlichen verlustfreien Format.

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6477
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 10, 2013 6:55 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

im Laden führen wir teiweise 96Khz 24Bit aufnahmen, ich hab sogar 192khz.. obwohl das Humbug ist. Wichtig wäre 48khz und 24 Bit als "Standard" einzuführen. Aber erklär das mal den Studiofuzzies, die nehmen alles in 44,1 khz auf (als Master).
Und dabei wären die 4 khz mehr entstressend für den HT Bereich.
Immerhin liegen dann die max Übertragunsgfrequenzen bei 24 Khz statt 22,05 Khz.
mal sehen, ob ich es 2014 endlich schaffe, neue Musik zum testen einzuspielen. Das schieb ich jetzt seit 10 jahren vor mir her... Seit Beginn des Forums!!!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 10, 2013 7:06 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« M » hat folgendes geschrieben:
im Laden führen wir teiweise 96Khz 24Bit aufnahmen, ich hab sogar 192khz.. obwohl das Humbug ist.


Habe auch einige 96Khz-Aufnahmen, mehr packt mein DAC nicht. Das klingt (teilweise) etwas feiner im Hochtonbereich. Bei ner guten Aufnahme (und das ist immer noch DAS Kriterium für guten Klang) klingt aber auch CD-Format super.

Im HiFi-Studio hab ich mal CD gegen 96KHZ und 192KHZ gehört. Wie gesagt, die 96KHz klang etwas offener, feiner im Hochton. Den Unterschied zu 192KHz konnte ich nicht wirklich ausmachen, das lag im Bereich der Einbildung, da evtl. noch ne Nuance mehr rauszuhören.

Aber echte Freaks nehmen halt das beste was man bekommen kann. Aber 96Khz bei 24bit kann (!) schon Sinn machen, entsprechendes Equipment und Musikrichtung vorausgesetzt.
Ich pflichte Dir auch mit 48Khz/24 bit bei, das wäre mal ein gescheiter Schritt mit einem gemeinsamen Nenner bei den Abtastraten....

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Guidchen
junior member



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 34


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 10:42 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manfred,
ich war ja mit Marko damals bei dir seinen Bausatz abholen und habe mich doch etwas in die große Atmo verliebt. Wie schlägt sich denn die Synopsis/RAAL im Vergleich zur Atmo ? Wie würdest du die Unterschiede beschreiben ? Wie sind die Unterschiede zu den NITM-Treibern ?

Gruß

Guido

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6477
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Dez 13, 2013 10:02 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die Zielsetzung ist unterschiedlich...prinzipiell ist die SYNOPSIS LINIE deutlich preiswerter.
Es gibt jetzt schon einige, die beide Konzepte kennen, heute hat wieder jemand gehört, der die A4 sehr gut kennt.
Der war von der Stimmenwiedergabe die Synopsis 2 begeistert. Der extrem trockene, schnelle Bass mit der hohen Dynamik hat ihm auch gut gefallen.
Hier gehe ich einen Kompromiss ein, die Atmosphäre Konzepte gehen tiefer, aber auf Kosten der Dynamik und des Schallpegels.
Das ist dann raumabhängig und vor allem Geschmacksache. Evtl. kann der Kunde von heute was schreiben.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Fuss00001
junior member





Anmeldungsdatum: 22.04.2010
Beiträge: 45


blank.gif

BeitragVerfasst am: Sa Dez 21, 2013 11:02 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Kurzer Höreindruck Synopsis

Wir haben heute ca. 2 Stunden hauptsächlich die "Synopsis 1" und gegen Ende noch 15 min. die "Synopsis 3 RAAL" gehört. Vergleichen kann ich sie nur mit meiner A3.

Schon die Synopsis 1 ohne RAAL ist finde ich ein echt toller Lautsprecher. Die Höhen sind angenehm analytisch und nicht zu spitz. Der Bass ist schnell und trocken und die Stimmen schön sauber. Die 1000 Euro als Fertigbox ist da mehr als fair.

Die Synopsis 3 RAAL haben wir nur kurz gehört. Sie legt überall noch eine Schippe drauf. Die Ladenscheibe hat ordentlich gewackelt, aber sie hat gehalten. ^^

Ich bin eher ein Leisehörer mit Triangelmusik, da möchte ich meine A3 nich eintauschen. Sie kann tiefer und hat feinere Höhen als die Synopsis 1. A3 gegen die Synopsis 3 RAAl will ich mir kein Urteil erlauben. Die beiden Lautsprecher müsste ich im direkten A/B Vergleich hören.
Der Kick-Bass der Synopsislinie ist schon beeindruckend - da kommt meine A3 nicht mit.

Wenn man bedenkt das die EUR-Sprünge von Synopsis 1 zur Synopsis 3 und die dann wieder zur A3 ca. jeweils den Faktor 3 haben kommt man schon ins grübeln.

Die neuen Synopsiskonzepte sind finde ich super gelungen, haben einen sehr fairen Preis, und modular sind sie auch noch. Hut ab Manfred + Ruben


Zuletzt bearbeitet von Fuss00001 am Mi Dez 25, 2013 12:08 am, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gast











BeitragVerfasst am: Di Dez 24, 2013 9:11 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Manfred

Wann bekommen wir denn die schwarzen und weißen Varianten zu sehen?
Die Abdeckungen würde ich auch gerne mal sehen.

Gruß
Matthias

Online    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6477
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Dez 31, 2013 3:33 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

weiß haben wir grade alle verkauft. Schwarz wird erst 2te Woche Januar. Das musste nochmal alles neu lackiert werden. Die Qualität der Oberflächen ist schon sehr gut. Bitte neue Hörtermine mit uns abstimmen.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Guidchen
junior member



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 34


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jan 06, 2014 3:18 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

sehen wirklich schnuckelig aus die großen Säulen - ganz mein Geschmack...
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
phoenix42
junior member



Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 40


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Jan 23, 2014 3:52 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich war am Wochenende bei Manfred und Ruben im Laden.

Eigentlich wollte ich nur die Raal Hochtöner für die Eco abholen, konnte aber noch kurz die Synopsis anhören.
In wenigen Worten zusammengefasst:
Sehr Beeindruckend!
Der Lautsprecher ist sehr fein und direkt; Hat einen wunderbaren Bass mit einer Tiefe…
Im Vergleich mit der Eco (die viel Bass hat) bring die Synopsis wesentlich mehr Tiefbass und der Bass hat auch mehr Volumen ist aber nicht so „aufdringlich“, „hart“ oder so „wummig“ wie der von der von der Eco.

Ich freue mich schon auf eine ausgedehnte Hörsession. Ich werde demnächst mit einem unentschlossenem Freund vorbeifahren.
Er war von der I2 nicht vollends überzeugt.
Ich denke die Synopsis kann genau seine Wünsche (in seinem Budget) erfüllen.

Grüße
Ralf

_________________
Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2014 6:35 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wird eigentlich im Falle des Einsatzes einer Basseinheit (Synopsis2) die Hauptbox (also das Oberteil) weichentechnisch anders angesteuert? Oder wird einfach nur mehr Bassmembranfläche addiert?

Theoretisch könnte man doch die TMT des Hauptlautsprechers entlasten zugunsten einer präziseren Mittenwidergabe....

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Guidchen
junior member



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 34


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 7:14 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

kann man ja teilaktiv ansteuern und die HT/MT-Einheit bei 60-80 Hz nach unten abtrennen. Die Hubentlastung wird im MT/HT-Bereich sicher einiges bringen...
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 5:59 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Könnte man. Aber das Konzept beruht ja auf einer passiven Lösung und entsprechenden Weichenbauteilen. Und meine Frage ist, ob sich die Weiche einer Synopsis1 von der einer Synopsis2 unterscheidet?
Wenn nein, dann würde einfach über das Mehr an Membranfläche im Bassbereich ein geringerer Hub resultieren für gleiche Lautstärke.

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
bumble
Stammgast





Anmeldungsdatum: 02.01.2012
Beiträge: 114
Wohnort: Bad Dürkheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 10:42 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich vermute mal, dass die Weichen gleich sind, das ganze System ist ja upgrade-fähig und bei ner Erweiterung von Synopsis 1 auf 2 die Box aufzuschrauben um die Weiche zu ändern ist ja sicher nicht im Sinne des Erfinders.
_________________
Grüße aus der Pfalz
Stephen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6477
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 11:30 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die Bässe werden quasi hinzuaddiert, einfach parallel geschaltet.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1533
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 11:40 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

O.k., hab ich mir gedacht.
Wo liegt denn die Übergangsfrequenz vom TMT zum HT?
Übernimmt der HT bereits einen Teil der Mitten?

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0733s (PHP: 77% - SQL: 23%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]