Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 IMAG 4 neu eingezogen

Neues Thema erŲffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Dackelmann
junior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.04.2019
Beitršge: 24


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2022 7:44 am    IMAG 4 neu eingezogen Antworten mit ZitatNach oben

Hallo in die Runde,

auch wenn hier eigentlich alles schon geschrieben zu sein scheint wink, w√ľrde ich gerne meine Erfahrungen zur Imag4 mitteilen.
Nach reiflicher Überlegung juckte es mich in den Fingern und es sollte endlich mal eine "neuere" Zollerbox werden. Vorher hatte ich lange die Onyx, nicht schlagen, aber ich liebe sie einfach wink . Nach einem Telefonat mit Manfred zu dem Thema Onyx war ich hin- und hergerissen, ob die aktuelleren Modelle tatsächlich so viel besser wären.
Die Zeit verging, die Pandemie kam und das ganze verlief ins nichts.
Nun abe rim April wollte ich es angehen. Im Forum wurde vom User gonzo eine Imag 4 angeboten. Manfred hatte ich per PM angeschrieben, aber die Nachricht erreichte nicht den Empf√§nger. Auch die Kontaktaufnahme mit gonzo √ľber PM scheiterte.
Irgendwie ging es dann doch und Termin zum Probehören der Imag4 gemacht.
DIe Historie der Imag4 von Frank sollte bekannt sein hier im Forum. Er hat sie wirklich erstklassig technisch wieder hinbekommen. Optisch hier und da einige Kampfspuren, nichts dramatisches und akzeptabel.
Vom Erscheinungsbild sehr imposant, aber trotzdem sehr gefällig und modern. Macht Eindruck. Die Verarbeitung des Gehäuses ist erstklassig. Ein Lob an den User Mig29Leverkusen.
also, Musik drauf uns los. Es war bei den ersten Titeln sehr spektakulär und ich musste es erste inmal einordnen. Die Imags standen mitten im Raum und steilen an ein paar Brocksieper Monos. Das ging wirklich gut. Dynamik, Klarheit alles da.Also zugesagt und einen Abholtermin abgemacht. Bei knapp 190cm Höhe will der Transport gut organisiert werden.
Zwischendurch war ich mir dann doch etwas unsicher ob es die richtige Entscheidung war. Der Bass bei Frank im Raum war doch etwas sehr schmal und d√ľnn, trotzdem sehr pr√§zise und direkt und von hoher Qualit√§t.
Auch die Größe des Konstrukts in meinem Raum machte mir Kopfzerbrechen. Auch ob die Wahnsinns Energie in meinem Raum nicht doch zu viel wäre. Kämpfe aufgrund von viel Fensterflächen mit einigen fiesen Reflexionen.
Gestern aber endlich abgeholt und bei mir in den Raum aufgebaut. Optisch UIH Embarassed . Die Frau war anfangs nicht gerade "amused", kenne ich aber, legt sich schnell.
Wie klingt es nun????? Nur die Ruhe, muß vielleicht auch einmal erklären was hier sonst so stand.
Ernsthaft angefangen hat es in meiner Jugend (16) mit ein Paar IQ Ted 4ich war stolz wie Oskar damals und die waren geil Razz .
Danach ruhte das Hobby und ich setzte mit rund 28 Jahren wieder neue an. Ein Paar JMLab Cobald 816 Jubilee. Ich war echt begeistert und lange zufrieden. Danach kamen die richtigen großen Dinger:
T&A TB 160 wahnsinns Bass aber irgendwie wenig dynamisch
Ein Eckhorn von G√ľnther Damnde, sag ich mal lieber nichts dazu, au√üer das der Bass genial war.
Eine Visaton Monitor 890, Focal Onyx Rolling Eyes . Local Electra 1038 BE und zuletzt eine ProRaum Pro 20D.
Also schon wie ich finde hochwertige LS und teilweise schon im höheren Segment angesiedelt.
Nun also die Imag4. Angeschlossen und eine zeit lang spielen lassen. Dann mal ernst gemacht und etwas Feuer drauf. Was da passierte war unfassbar. So eine geniale Abstimmung habe ich nicht erwartet. Extrem dynamisch, klar, schnell un eine Wahnsinns Power. Ich bin nach wie vor positiv erschrocken wink. Das hätte ich niemals erwartet und habe ich noch NIE irgendwo erlebet. Einfach eine geniale Abstimmung die Manfred da hinbekommen hat. Seltsam bei der extrem Energie im Raum, es verwischt nichts und die Raumprobleme die vorher herrschten sind deutlichst weniger. Ich bin begeistert.
Wie schl√§gt sich die Imag4 gegen√ľber den anderen LS? Hier m√∂chte ich nur zwei Modelle ins Feld f√ľhren
Die Focal 1038BE und die ProRaum 20D.
Die Focal ist seit dem Einzug gestern ein gro√üe Frechheit in meinen Augen. DA wird ein Riesen Bohei um die Best√ľckung gemacht hat und es ist einfach nur langweilig und soft. Der Bass ist etwas tiefer gegen√ľber der Imag4. Insgesamt im Vergleich eine Frechheit. Die Onyx und die JmLab hatte ich tonal dynamischer im Ohr.
Die ProRaum ist da eine andere Qualit√§t. Sie kann nicht diese Wahnsinns Dynamikspr√ľnge, Lautst√§rke und Energie. Aber, sie spielt sch√∂n offen sehr detailliert und frei. F√§llt aber auch gegen√ľber der Imag zur√ľck.
Fazit:
Manfred, verdammt, du beherrscht dein Handwerk und eigentlich werden die Baus√§tze vollkommen unter Wert angeboten. Die Performance sucht seinesgleichen. Die Imag4 ist ein ausnahme Lautsprecher der auf verbl√ľffende Art und Weise alles auf den Punkt bringt. Einen SUB vermisse ich hier nicht, wobei nat√ľrlich das allerletzte bisschen tiefstbass fehlt. Ist zu verschmerzen.
Ach, woran seilen die Imags. Nun, seltsamer Selbstbau. R√∂hrenvorstufe mit ECC 88 (Hepos wink ) Endstufen sind weiterentwickelte Schaltungen vom den Anergys Friedrich Wilps. Zuspieler Platte und gro√üem Kenwood CD Player und nat√ľrlich schn√∂dem Streaming wink..

Gruß Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beitršge: 1640
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2022 11:19 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Frank,

viel Spa√ü mit der Imag4. Wenn Du diese noch ein wenig aus den Ecken ziehen und nen Tick weiter eindrehen w√ľrdest, w√§re das Gl√ľck schon fast perfekt. Eine weitere Baustelle: Ich vermute noch ordentlich Nachhall im Saal, da k√∂nntest Du noch richtig was rausholen.

PS
Den Plattenspieler w√ľrde ich mit einem Wall-Rack an die Wand schrauben. Der steht jetzt auf einer Linie mit den LS auf einem h√∂lzernen Lowboard, was in doppelter Hinsicht ziemlich ungl√ľcklich ist.

_________________
Gr√ľ√üe, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dackelmann
junior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.04.2019
Beitršge: 24


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2022 11:52 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Martin,

mit dem Laufwerk gebe ich dir recht, das ist lt der bekannten Lehre suboptimal. Lässt sich aber leider nicht anders regeln. Hab es mit zwei Schieferplatten aber recht gut in den Griff bekommen.
Nachhall ist ebenfalls ein Thema, aber seltsamerweise mit der Imag nicht so problematisch wie mit anderen LS. besonders das Mittenhorn von der Visaton Monitor und das Eckhorn waren da unzähmbar.
Wie Du siehst, bekomme ich dein K13 leider nicht integriert vom Platzbedarf, sonst wären die wohl schon hier.

Gruß Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
analog
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.01.2003
Beitršge: 1269
Wohnort: Jever


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2022 1:35 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Frank,
w√ľnsche dir viel H√∂rfreude mit der Imag 4, nur leider ist der arme Moerch v√∂llig arbeitslos so ohne TA. gruebel

_________________
Ciao Jan

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dackelmann
junior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.04.2019
Beitršge: 24


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2022 2:02 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein 103R und PTG II wink liegen parat um am Moerch blau zum Einsatz zu kommen.
SPU ATR 40 frisch demontiert. War mir zu muffig.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dackelmann
junior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.04.2019
Beitršge: 24


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2022 2:33 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Besser?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dackelmann
junior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.04.2019
Beitršge: 24


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2022 3:02 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier nochmals einige Bilder der Vorgänger
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dackelmann
junior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.04.2019
Beitršge: 24


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2022 3:04 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Focal 1038 BE
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gonzo
junior member





Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beitršge: 43


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2022 3:21 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Miteinander,
Frank, ich freue mich, dass dir die I4 so gut gefällt. Ich hatte auch einige Jahre viel Freude damit, ist ein toller Lautsprecher.
Jetzt sollte auch bei mir wieder ein "Zoller" herbei. Hoffentlich finde ich eine Atmosphäre. Vielleicht hat Manfred ja noch was passendes in der Werkstatt stehen, muss ihn mal anrufen.
Gruß Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beitršge: 6710
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Jun 06, 2022 9:19 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

sorry, das ich nicht mehr aktiv bin hier im Forum, aber das hast du ja schon selber beantwortet.
Ich beschäftige mich nur noch mit Musik Herstellung und Sounddesign seit fast 10 Jahren.
Ich hab eine ATMO 4 Oberteil bei mir stehen, fertig ,aber das Weichenkonzept basiert auf externe Subwoofer. Evtl. kann man da einen Kompromiss entwickeln, ruf mal an bzw komm im Sommer vorbei.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Gonzo
junior member





Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beitršge: 43


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Jun 07, 2022 12:37 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manfred,
das mach ich gerne, melde mich bei dir.
Gruß Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Punk
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 24.08.2007
Beitršge: 164
Wohnort: D√ľsseldorf


germany.gif

BeitragVerfasst am: Sa Aug 06, 2022 7:07 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo

Bin auch Mal wieder Hier !

Viel Spaß mit diesem Lautsprecher,hatte leider wenig Zeit damit zu Hören b.z.w 2 Mal Pech mit der Elektronik ! Hauptsache er hat noch ein langes Leben !

Gruß Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Wern
junior member





Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beitršge: 31


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi Mšrz 29, 2023 4:59 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Kollegen,

die I4 haben inzwischen ihre Reise fortgesetzt und sind bei mir eingetroffen. Obwohl erst ganz kurze Zeit vergangen ist, kann ich vielleicht schon einmal meine ersten Eindr√ľcke schildern. Eventuell ist das ja f√ľr jemanden von Interesse, oder es √ľberlegt sich noch jemand, solch ein System zu kaufen.

Als Erstes aber noch vielen Dank an Frank, das hat hervorragend funktioniert.

So, mein erster Eindruck, dazu ist zu sagen, dass ich keine Ahnung habe, ob alle I4 so abgestimmt sind, wie meine, ich kann ja nur die beurteilen.

Zu meinem Set kann ich aber sagen, dass die definitiv nicht ohne Unterst√ľtzung durch einen Tieftonlautsprecher funktionieren. Im unteren Bassbereich kommt gef√ľhlt NICHTS, zumindest in meinem Wohnzimmer. Wenn man, so wie ich, am liebsten einen runden, eher fetten Klang mag, ist man erst mal sehr √ľberrascht, dass aus diesen riesigen Systemen quasi kein Tiefbass rauskommt. Sie klingen zwar sehr dynamisch aber der Klang ist extrem d√ľnn, wie ich es noch bei keinem anderen Lautsprecher in diesem Raum erlebte.
Zugegeben, die Aufstellung war nicht gut, usw., aber so was habe ich tats√§chlich noch nicht geh√∂rt, wir reden schlie√ülich von 1,85 m hohen T√ľrmen mit jeweils 4 Tieftonsystemen.
Wenn dann aber in diesem Fall meine K11 mitarbeiten, ist Alles super, dann gefallen die I4 mir sehr gut, und es macht viel Freude, damit zu hören.

Fazit: die I4 alleine zu betreiben k√§me f√ľr mich nicht in Frage. Wenn man das allerdings von vorne herein in seiner Planung ber√ľcksichtigt, bekommt man sehr coole Systeme, die wirklich was k√∂nnen. Wie schon gesagt, wei√ü ich allerdings nicht, ob das auf alle I4 zutrifft, oder nur auf mein Paar.

Viele Gr√ľ√üe
Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Meyham
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 05.04.2014
Beitršge: 128
Wohnort: Petersberg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi Mšrz 29, 2023 5:11 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Frank,

Nach deinen ersten Zeilen hätte ich erhliich gesagt ein anderes Fazit erwartet, aber es kommt ja immer auch auf die Erwartung an.
Könntest du mal ein paar Daten zum Raum geben?

Ich habe ja selbst eine leicht veränderte I4 und bis jetzt war jeder begeistert von den Dingern, grad was den Bass angeht
kennt niemend einen Lautsprecher, der Tiefer spielt und dass bei einem Pegel, wo jede Glasvitrine das f√ľrchten bekommt.

Ich pers√∂nlich w√ľrde sogar sagen, das die Dinger mit einem K11 schlechter spielen, da der viel viel langsamer ist wie die I4.

Ich vermute du hast ein Verpolungsproblem, oder deine Wände geben zu sehr nach (Rigips Wände
o.√Ą. das w√§re allerdings beim K11 auch so von daher w√ľrde ich das ausschlie√üen oder
durch die Aufstellung wird viel Energie geschluckt allerdings wäre auch dies bei anderen Lautsprechern das selbe Problem).

Guck mal ob bei einem Bassschlag alle Chassis in die selbe Richtung schwingen, oder Ausmessen, falls du das kannst.

Bin gespannt auf deinen 2. Erfahrungsbericht.

Gruß

Markus

_________________
Gruß Ich

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Wern
junior member





Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beitršge: 31


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi Mšrz 29, 2023 5:29 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Markus,

der Raum ist ca. 50...55 m¬≤ gro√ü, die W√§nde Holz massiv und es steht genug drin, das nichts hallt oder so. Ich denke, dass es kein Problem sein sollte, in diesem Raum was akzeptables hinzubekommen, auch wenn er eventuell nicht perfekt ist. Das hat bisher mit allen Lautsprechern gut funktioniert, ich hatte z.B. auch schon ein Paar Expressions drin stehen, die inzwischen oben im Sportzimmer sind. Auch mit denen kein Problem. Als Frank hier war, haben wir die I4 in Betrieb genommen, die erste Frage: laufen die K11 mit? Ja, weil sich nach deren Abschaltung der komplette Bereich unter gef√ľhlt 80 Hz verabschiedete. Die Lautsprecher klangen so √§hnlich wie die im Kino, die bei 80 Hz abgetrennt sind, wenn man die Subs abschaltet.
Wenn Deine so anders sind frage ich mich nat√ľrlich, ob ein so gro√ües Problem vorliegt, das bisher kein Besitzer vor mir feststellte. Das w√§re echt ein Ding. Die m√ľssen ja √ľberall so gewesen sein, ohne dass sich jemand beschwerte und es w√ľrde sich doch um einen groben Fehler im Aufbau handeln.. Ich kann gerne versuchen, irgendwas zu testen (die Frage w√§re was und wie man es anstellt). Wie schon gesagt, meine sind ohne zus√§tzlichen Tieft√∂ner f√ľr meinen Geschmack v√∂llig unbrauchbar, danach aber sehr cool.

Gr√ľ√üe
Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Wern
junior member





Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beitršge: 31


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi Mšrz 29, 2023 5:33 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich könnte ja mal vorsichtig eine Gleichstromquelle mit Strombegrenzung anschließen und schauen, ob alle Systeme sich in die gleiche Richtung bewegen. Das könnte einen Hinweis liefern.

Gr√ľ√üe
Frank

Edit: ich kam nur auf den Gedanken, dass die Abstimmung ja Absicht sein könnte, weil man die I4 immer mit zusätzlichen Tieftönern betreiben soll.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Wern
junior member





Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beitršge: 31


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi Mšrz 29, 2023 7:30 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Erstes Ergebnis: das komplette Anschlussfeld scheint verpolt zu sein. Mit Plus am roten Anschluß bewegen sich die Tieftönermembranen des einen Lautsprechers nach hinten, die des Anderen nach vorne.

Entsprechend neu angeschlossen √§ndert sich Alles dramatisch, der Bass ist vorhanden und reicht nat√ľrlich auch viel tiefer runter. Allerdings ist richtig tief noch mal was Anderes und ich habe auch definitiv keine Angst um meine Vitrinen:-). Daf√ľr kicken die I4 aber sehr sch√∂n, das konnte keiner meiner bisherigen Lautsprecher auch nur ann√§hernd so. Der Bass f√ľhlt sich sehr schnell und trocken an.

Ich w√ľrde f√ľr meinen Geschmack dementsprechend auf jeden Fall f√ľr eine Unterst√ľtzung im Tiefbass sorgen, der ist im Vergleich zum Kickbass etwas schw√§cher. Dann wird daraus auch ein tolles System entstehen. Alles in Allem verst√§rkt sich f√ľr mich der Eindruck ein Paar richtig coole Lautsprecher bekommen zu haben.

Ob jetzt noch weitere Probleme mit den Hoch- und Tiefmittelt√∂nern und dem Zusammenspiel mit den Tieft√∂nern bestehen kann ich mit meinen M√∂glichkeiten nicht feststellen, vielleicht f√§llt mir da noch was ein. Vermutlich w√§ren daf√ľr ernsthaftere Messungen notwendig. Vielen Dank f√ľr den Schubs, mal genauer hinzuschauen. Trotzdem kann ich mir kaum vorstellen, dass das vorher niemandem auffiel.

Erstmal bin ich aber sehr positiv √ľberrascht, wie gut die I4 mir gef√§llt. Wie sie sich mit 8 x K13 pr√§sentieren w√ľrden, wage ich mir kaum vorzustellen...

Gr√ľ√üe
Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beitršge: 1207
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mšrz 31, 2023 7:02 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Frank,

wie sieht denn Dein Setup vor den Lautsprechern aus,
Verstärker, Weiche, etc.?

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Wern
junior member





Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beitršge: 31


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mšrz 31, 2023 9:47 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Marko,

aktuell gibt es noch kein Setup, da bin ich noch auf der Suche.

Zum ersten Hören habe ich die I4 zusammen mit den K11 an meinem Rechner mit einer DCX2496 Pro (hat einen DAC an Bord) und 2 Crown XLS 1000 betrieben.
Es wurde noch nichts korrekt eingestellt oder optimiert. Das DCX2496 Setup entsprach einem 2-Wege-System mit Trennung bei 80 Hz und stammte von der letzten Party.

Standalone liefen die I4 √ľber meinen Rechner mit einem Mission DAC, fullrange ohne Weiche, an einem Rotel (genauen Typ habe ich gerade nicht parat,
stammte von einem Kumpel) und alternativ an einer Crown XLS 1000. Dabei fiel dann die totale Schwäche im Bass auf. Vorher waren die I4 ja eh bei 80 Hz getrennt, das zählt nicht.

Gr√ľ√üe
Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beitršge: 1207
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mšrz 31, 2023 10:24 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das klingt danach, dass Du weißt was Du machst. wink

Beim PC als Quelle gibt es, zumindest aus meiner Erfahrung,
einige Settings, welche den Klang vermurksen können.
Gerade wenn man zwischen verschiedenen Einstellungen (Quellen, Ausgabegeräten) umschaltet. Teams, Headset, Bluetooth, etc.

Hast Du mal nen CD Player direkt am Rotel probiert, und dann Fullrange ohne Weiche direkt in die I4?

Wie sieht es aus, wenn Du im Raum umherläufst?
Gibt es Sweetspots, wo es gut klingt?
Dann liegt es eher am Raum, bzw. der Aufstellung.
Das ist bei mir auch nach wie vor das größte Problem.

Im Auto sind die Gegebenheiten ja noch schlimmer und da wird per DSP ausgemerzt.
Auch wenn das das letzte Mittel im Haus sein sollte, aber ich werde das Gef√ľhl nicht los, dass dies der Ausweg ist, wenn die Aufstellung vorgegeben ist, und der Raum nicht mit Absorbern zugestellt werden kann.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Wern
junior member





Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beitršge: 31


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mšrz 31, 2023 11:38 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Marko,

klar, je nach Stelle im Raum findest Du nat√ľrlich leichte Abschw√§chungen oder √úberh√∂hungen des Bassbereiches, das ist ja ganz normal und auch nicht schlimm.
Ausgeprägt ist das jedoch nicht. Die Aufstellung ist auch garantiert nicht gut.
Mein Rechner macht nichts anderes als Multimedia per digital out und auch nur in Stereo. Bisher gibt es da √ľberhaupt keine Probleme.
Damit kein Missverst√§ndnis aufkommt, der √ľberaus schwache Bass ist jetzt korrigiert und ich bin mit den I4 wirklich zufrieden. Eigentlich gibt es nichts mehr zu meckern.
Der Klang ist echt mitrei√üend und sehr dynamisch, richtig gut. Ich bin aber gro√üer Freund eines eher fetten Sounds und daf√ľr braucht es schlicht Membranfl√§che. Das
w√ľrde ich den I4 auch gar nicht zumuten wollen. Es w√§re schade, die Tieft√∂ner so stark zu strapazieren, indem man sie zwingt, zus√§tzlich den Job von beispielsweise 2
38ern √ľbernehmen zu lassen. Das ist aber reine Geschmackssache.
Das Thema CD Player direkt in den DAC und dann in die Endstufe werde ich sicherlich mal ausprobieren, oben steht noch ein NAD mit in der Lautstärke veränderbarem
Digitalausgang. Der lief eigentlich immer sehr gut zusammen mit dem Mission. Das wird aber fr√ľhestens passieren, sobald die Lautsprecher an ihrem Platz stehen, und
bis dahin wird noch einige Zeit vergehen.

Gr√ľ√üe
Frank


Edit: Schade ist nur, dass ich es vermasselte, mich rechtzeitig bei Frank zu melden, die K13 wären als Ergänzung perfekt gewesen, die hätte ich jetzt gerne.
Leider zu lange √ľberlegt. Mal schauen, was es als Alternative gibt. Die K11 werden leider im Wohnzimmer gebraucht und stehen daf√ľr nicht zur Verf√ľgung.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beitršge: 1207
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mšrz 31, 2023 1:15 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Lass mal die 8 zusätzlichen 16er der I4 als Mono Sub laufen. (auf die Impedanz achten, beim verschalten)
Max 35Hz Trennfrequenz.

Habe ich gerade erst so an meinen ECOs angeklemmt
und mir ist die Kinnlade runtergefallen.
Der K13 ist erstmal arbeitslos! (steht aber nicht zum Verkauf wink )

PS: Ich hatte auch mal 2 38er, in je 180L Netto.

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Wern
junior member





Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beitršge: 31


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mšrz 31, 2023 5:09 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Du hast nat√ľrlich recht, am einfachsten w√§re der Betrieb an 2 Stereo Endstufen, dann k√∂nnte man den Tieftonbereich ein klein wenig lauter machen
und w√§re wohl schon fertig. F√ľr die meisten R√§ume w√ľrde das auch locker reichen. Das wird bestimmt auch noch ausprobiert

Trotzdem fände ich es besser, die 16er zu entlasten, damit sie einfach nicht so stark strapaziert werden. Sie können das bis zu einem gewissen Grad
bestimmt, aber es gibt Spezialisten f√ľr so was. Ein richtig gro√ües System ist was Besonderes und kann gr√∂√üere Pegel entspannter bringen, es muss sich
daf√ľr schlicht nicht so anstrengen. Lieber massig Reserven, die man nicht immer braucht.

Gr√ľ√üe
Frank

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beitršge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erŲffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1691s (PHP: 48% - SQL: 52%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]