Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 Erfahrungsbericht Focal Expression Update

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
alibaba
neu hier ;)



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.04.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Andernach


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 11, 2005 5:33 pm    Erfahrungsbericht Focal Expression Update Antworten mit ZitatNach oben

Erfahrungsbericht Focal Expression Update

Das Update beinhaltete den Austausch sämtlicher Chassis und die Neukonfiguration der Frequenzweichen. Der Platinenaufbau wurde dabei durch einen von Günter Hesse „zelebrierten“ Aufbau mit kräftigen Drähten und mächtigen E-Bodies auf Multiplex-Holz ersetzt. Günter war es auch, der mir mit vielen guten Ratschlägen (Dämmmaterial, Klangtuning, Kabel) beim Zusammenbau der Boxen zur Seite stand. Besonderen Dank noch einmal an Günter für seine Pool- und Puste-Aktion, die nahe der Ohnmacht dazu führte, dass meine Mitteltöner von - selbst verursachten - Lötspritzern befreit wurden (Abkleben ist da wohl besser). Dann war es endlich soweit …

Beeindruckend wie detailreich und raumfüllend die Expression Update bei Synthi-Musik a la Heaven 17 - Let me go oder Kraftwerk aufspielt. Stimmen stehen örtlich stabil und kommen nuancenreich herüber (vergleiche beispielsweise Yello - The rhythm divine, Eric Serra - It´s only mystery). Instrumente wie Saxophon und Gitarre (Dire Straits – Your latest trick bzw. Money for nothing) hören sich originalgetreu an. Und dies wird alles durch ein unglaublich schnell, präzies und hart aufspielendes Bassfundament begleitet, wie ich es noch nie erlebt habe. Es sind diese „Überraschungsmomente“, in denen beispielsweise beim Clip Music Instructor – Supersonic die Streichquartetteinlage aus dem Nichts loslegt und einen förmlich zusammenzucken lässt, die mir besonders gut gefallen. Und das eben Beschriebene funktioniert tatsächlich auch noch bei leisen Lautstärken. Lautstärke nach oben? Angetrieben von einem NAD 352 bin ich noch nicht über die 12-Uhr-Stellung meines Lautstärkereglers hinausgekommen. Hier treten nicht etwa musikalische Einbußen ein; hier beginnen die Ohren, sich langsam einzurollen. Im Vergleich zu der alten Expression spielt das Update m. E. vor allem ehrlicher, räumlicher und bassgewaltiger.

Ich habe das Update zu einem sehr fairen Preis-/Leistungsverhältnis bekommen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Manfred Zoller bedanken. Qualitative Steigerungen? Die habe ich bei Günter Hesse in Walldorf hören können. Kosten etwas mehr, aber im Vergleich zu herkömmlichen, werbegepushten Boxen immer noch ein Klacks. Insbesondere Surround-Fans werden dort erzittern, wenn plötzlich Raumschiffe rechts neben der Couch vorbeifliegen wink. Dies wird für mich die Motivation sein, bald schon in Walldorf wieder vorbei zu schauen.

Danke



P. S. Durch das Update habe ich noch Chassis der Original-Expression über. Anfragen an „alibaba“ mailen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6710
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 11, 2005 9:58 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

bia
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Till
neu hier ;)





Anmeldungsdatum: 24.10.2003
Beiträge: 2



BeitragVerfasst am: Mi Nov 16, 2005 8:44 am    Re: Erfahrungsbericht Focal Expression Update Antworten mit ZitatNach oben

« alibaba » hat folgendes geschrieben:
Erfahrungsbericht Focal Expression Update

Das Update beinhaltete den Austausch sämtlicher Chassis und die Neukonfiguration der Frequenzweichen. Der Platinenaufbau wurde dabei durch einen von Günter Hesse „zelebrierten“ Aufbau mit kräftigen Drähten und mächtigen E-Bodies auf Multiplex-Holz ersetzt. Günter war es auch, der mir mit vielen guten Ratschlägen (Dämmmaterial, Klangtuning, Kabel) beim Zusammenbau der Boxen zur Seite stand. Besonderen Dank noch einmal an Günter für seine Pool- und Puste-Aktion, die nahe der Ohnmacht dazu führte, dass meine Mitteltöner von - selbst verursachten - Lötspritzern befreit wurden (Abkleben ist da wohl besser). Dann war es endlich soweit …

Beeindruckend wie detailreich und raumfüllend die Expression Update bei Synthi-Musik a la Heaven 17 - Let me go oder Kraftwerk aufspielt. Stimmen stehen örtlich stabil und kommen nuancenreich herüber (vergleiche beispielsweise Yello - The rhythm divine, Eric Serra - It´s only mystery). Instrumente wie Saxophon und Gitarre (Dire Straits – Your latest trick bzw. Money for nothing) hören sich originalgetreu an. Und dies wird alles durch ein unglaublich schnell, präzies und hart aufspielendes Bassfundament begleitet, wie ich es noch nie erlebt habe. Es sind diese „Überraschungsmomente“, in denen beispielsweise beim Clip Music Instructor – Supersonic die Streichquartetteinlage aus dem Nichts loslegt und einen förmlich zusammenzucken lässt, die mir besonders gut gefallen. Und das eben Beschriebene funktioniert tatsächlich auch noch bei leisen Lautstärken. Lautstärke nach oben? Angetrieben von einem NAD 352 bin ich noch nicht über die 12-Uhr-Stellung meines Lautstärkereglers hinausgekommen. Hier treten nicht etwa musikalische Einbußen ein; hier beginnen die Ohren, sich langsam einzurollen. Im Vergleich zu der alten Expression spielt das Update m. E. vor allem ehrlicher, räumlicher und bassgewaltiger.

Ich habe das Update zu einem sehr fairen Preis-/Leistungsverhältnis bekommen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Manfred Zoller bedanken. Qualitative Steigerungen? Die habe ich bei Günter Hesse in Walldorf hören können. Kosten etwas mehr, aber im Vergleich zu herkömmlichen, werbegepushten Boxen immer noch ein Klacks. Insbesondere Surround-Fans werden dort erzittern, wenn plötzlich Raumschiffe rechts neben der Couch vorbeifliegen wink. Dies wird für mich die Motivation sein, bald schon in Walldorf wieder vorbei zu schauen.

Danke



P. S. Durch das Update habe ich noch Chassis der Original-Expression












über. Anfragen an „alibaba“ mailen.


Hallo
interessiere mich für die Chassis

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mi Nov 16, 2005 9:18 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo alibaba,

erzähl doch mal mehr über das Update... z.B. welche Chassis wurden eingesetzt Rolling Eyes

_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
alibaba
neu hier ;)



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.04.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Andernach


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 18, 2005 3:25 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Daniel,
TT ist ein 10c01, HT ein 120 TDX und der MT ist derjenige, der aktuell auch in der Temptation Reloaded bzw. in der Ultimate Solution zum Einsatz kommt.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 18, 2005 6:19 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi alibaba,
dann weiß ich jetzt um welchen Komplettumbausatz es ging... da kannst Du Dich beim florentino bedanken... er hatte zu lange gezögert und jetzt anscheinend ein Haufen Geld in den Sand gesetzt, da er etwas eigenes versucht hatte wink

_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
florentino
Stammgast





Anmeldungsdatum: 07.01.2004
Beiträge: 405
Wohnort: Ellwangen



BeitragVerfasst am: Fr Nov 18, 2005 7:58 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

mir wurde allerdings gesagt dass der schon lange verkauft sei !!!
_________________
_______________________________________

atta

florian

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
alibaba
neu hier ;)



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.04.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Andernach


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 21, 2005 1:53 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Um Missverständnissen vorzubeugen - zwischen Erfahrungsbericht und Kauf liegen 1 1/2 Jahre.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 21, 2005 2:35 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Habe ich's mir doch gedacht cool
_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
alibaba
neu hier ;)



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.04.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Andernach


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 21, 2005 5:02 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Daniel, du Meisterspion,

alles richtig erraten von dir. Was du aber nicht weißt, ...

Leider verbot meine Frau einen sofortigen Boxenbau - erstmal musste ich unsere Küche bauen. Dafür durfte ich dann aber nach zähen Verhandlungen diese kolossalen Boxen im Wohnzimmer aufstellen (Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum diese Boxen das - überwiegend von ihr eingerichtete - Wohnzimmer "atmosphärisch verunglimpfen" sollten (Originalzitat 2004)). Jetzt aber ertappen wir uns oft in folgender Rollenverteilung: Sie hört Musik im Wohnzimmer, während ich Pfannekuchen in meiner geliebten Küche mache. Nach wie vor gilt "Die Musik will ich, die Boxen nicht" (Originalzitat 2005) - ABER: Sie weiß mittlerweise den überragenden Sound und meine Entlastung in der Küche zu schätzen. Und ich habe, - neben meinem Boxenhobby - auf diesem Wege auch die Liebe fürs Brutzeln und Kochen entdeckt.

Es gibt also keine Verlierer. Bei Boxen von Zoller und Hesse gibt´s nur Gewinner - gut manchmal muss man eben zusätzlich noch ´ne Küche für die Liebste bauen wink.

Gruß
alibaba

P. S. Bei ähnlichen "atmosphärischen" Missverständnissen Küchen-Bauplan & Pfannekuchen-Rezept unter "alibaba" erfragen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1627
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 21, 2005 7:36 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin alibaba,
der war echt gut. Wie sich die Geschichten doch gleichen. Als ich von dem Kaufgedanken einer EVO erzählte, kam gleich die Frage nach der Größe der LS. Vorher hatte ich ne ONYX.

Ich: Öhm, gut 20cm höher. Sie: Bist Du verrückt? Ich: Ach Schatz, das fällt doch kaum auf. Sie: Das versaut dann endgültig alles. Kannste nicht Deckenlautsprecher einbauen? Ich: Weist Du wie bescheuert das klingt? Wir können ja erst mal schauen, verkaufen kann ich im Zweifelsfall dann immer noch. Sie: Aber nur, wenn Du endlich die Regale im Hauswirtschaftsraum aufbaust.

Diese Regale lagen schon ne Weile im Schuppen rum. Also telefonierte ich mit meinem alten Herrn und die Dinger standen noch am gleichen Tag.

Seit ein paar Wochen habe ich die Imag2 bei mir. Die Evo wollte ich dann verkaufen. SIE WOLLTE ABER NICHT!!! Ihr gefallen sie und nun hat jeder seinen eigenen Musikspender. Die Imag steht im Gästezimmer (hatte auch akustische Gründe) und die Evo darf im WZ bleiben Razz

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jockel
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 10.02.2003
Beiträge: 1502


morocco.gif

BeitragVerfasst am: Di Nov 22, 2005 7:42 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

irgendwie sind die frauen bundeslandübergreifendgleich lol lol

bei mir steht die bedingung des kinderzimmers, bevor ich wieder zuschlagen darf.
Stand: hochbett fertig. zimmerfarbe trocken. couch kommt diesen monat. schreibtisch in 2 wochen (muß ich selber bauen, wegen anpassung und so).
und dann geht's los .................................... Razz Razz

_________________
"Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut"
Humphrey Bogart

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
alibaba
neu hier ;)



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.04.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Andernach


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 25, 2005 4:32 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo gecko,
der Auszug „SIE WOLLTE ABER NICHT“ aus deinem reply – einfach herrlich, you lucky man.
Zu gerne möchte ich ins digitale Zeitalter vorstoßen und meine ExpUpds um zwei Imag2 erweitern. Günter erzählte mir unlängst, dass du die Evo und die Imag2 besitzt, und dass meine neue Exp der Evo recht nahe käme. Könntest du dir denn vorstellen, dass meine Exp und die Imag2s in einer digitalen Kombi klanglich harmonieren? Wo liegen deiner Meinung nach ggf. klangliche Unterschiede?

Hi Jockel,
Frauen wissen halt, die kleinen „Schwächen“ der Männer zu ihrem Vorteil zu nutzen wink. Dir wünsche ich gutes Gelingen.

Hallo Forumsmitglieder,
bei SCHLECHTEN Clips bemerke ich oft, wie in meinen Ohren die Bässe etwas zu satt und unpräzis rüberkommen (mit Auswirkungen insbesondere auf die Vocals). Für diese Situationen wäre eine schlankere Basswiedergabe wünschenswert. Meine MT-Kammern habe ich mit 3 Lagen Steinwolle und 1 Lage Flies gefüllt, meine Basskammern mit Noppenschaumstoff (40 mm) vollverkleidet – OK so? Boxen stehen auf Spikes und Fliesen. Helfen parametrische Equalizer – Stichwort Behringer (Aber welches Gerät? Alternative Firmen/Geräte? Preis?). Gibt es vielleicht andere Möglichkeiten, mit denen man Boxen sinnvoll und flexibel tunen kann?
Für Antworten und Links bin ich sehr dankbar.

Gruß alibaba

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Daniel
Stammgast





Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 1625
Wohnort: Hasselroth


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 25, 2005 5:41 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo alibaba,

warum nicht eine Atmo mit Focalhochtöner?

_________________
Grüße

Daniel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1627
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 25, 2005 9:03 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo alibaba,
ich habe erst spät mein Hobby wieder aufleben lassen. Bis zum Januar diesen Jahres hatte ich noch eine ONYX1. Diese durfte mich 17 Jahre begleiten, wobei ich die letzten Jahre nur gelegentlich Musik genoß. Es fällt mir somit schwer, einen Lautsprecher verständlich zu beschreiben. Wenn ich es mache, spiegelt es lediglich meinen Höreindruck in meinem Wohnzimmer wieder und kann an einer anderen Kette und Hörraum gänzlich an Gültigkeit verlieren.

Zur EVOLUTION:
Dieser LS macht einfach Spaß. Endlich ein MT, der mit den urgewaltigen Bässen mithalten kann. Bei dynamikbetontem Programm eine Wucht. Lediglich der Kevlar-HT ist ein wenig vorlaut. Dies ist wohl mit der Klatschhallreserve meines Wohzimmers zu begründen. Ich habe dann auf Günters Rat hin einen 15 Ohm Widerstand paralell hinzu geschaltet (bringt ca. -3 db). Nun geht es. Dieser LS ist als ehrlich zu betrachten. Wo kein Bass ist, wird auch keiner hinzu gedichtet. Ansonsten trockener, knackiger und schneller TT-Bereich. Eine eingebaute Loudness-Schaltung gibt es nicht. Die EVO ist aufstellungskritisch. Ein wenig zu dicht an den Wänden und die Doppelwoofer schubsen Dich aus dem Sofa. So wird natürlich der mir so wichtige MT-Bereich zugeschnürt. Ein paar Zentimeter (nur Stück für Stück rücken, so merkt es die Sozialpartnerin nicht so schnell) sind da schon entscheidend. Aufgeblähte Bässe sind ein Greuel und verpfuschen alles. Richtig aufgestellt und mit einer stromstabilen Endstufe ist die EVO klasse. Die ONYX kann in keinem Bereich mithalten und wird zum Party-LS degradiert. Der SEAS-MT ist einfach kein Gegner. Mit der EVO gehört sind gerade Stimmen, akustische Instrumente und E-Gitarren deutlich plastischer.

Zur IMAGINATION2 als Stand-LS:
Diesen LS beschreibe ich nun ausschliesslich im Vergleich zu EVO. Die IMAG ist im MT-Bereich extrem ausdrucksstark. Mir gefällt es sehr gut, da es wohl auch am besten zu meinen favorisierten Titeln passt. Sie ist sehr impulsiv. Der HT kann in halligen Räumen nerven. Der Bass ist in größeren Räumen schlank. Kein lästiges Dröhnen und dadurch kein MT/HT-Abwürgen. Der Bass ist noch kontrollierter und sauberer. Stimmen gewinnen nochmals an Ausdruckstärke. E-Gitarren klingen noch schmutziger. Klavier ist Klavier und verliert an Verfälschungen. Saxophone erzeugen eine ausgeprägtere Gänsehaut.
AAAABER: In Räumen mit größeren Hallanteilen geht es nicht!!! Da hilft nur eine Beratung durch den Chef, Raumtuningmaßnahmen, oder ein beherzter Griff zu dem HT-Klangregler (habe ich nicht). Die IMAG spielt so brachial, dass auch geringe Fehler gnadenlos aufgedeckt werden. Dies betrifft den Hörraum, die Aufstellung und natürlich auch das Können des Tonmeisters.

Quintessenz:
Bei Oldie-Krachern und Pop (wenn es sein muss z.B. auch Charts) nehme ich die EVOLUTION. Bei handgemachter Musik wie Oper, Klassik und Jazz gehe ich nach oben in das Gästezimmer und lausche der IMAGINATION. Dort ist der Raum kleiner und bedämpfter, allerdings ist dort nur Billig-Elektronik vorhanden. Ich sage mal: Vorteil für die IMAG, die natürlich dem Brachialbass der EVO nichts entgegen zu setzen hat. Aber das ist auch nicht ihre Aufgabe.

HK mit IMAG und EXP:
Ich behaupte mal es geht. Die Verwandschaft ist erkennbar. Der Focal-MT der EVO ist sehr potent und kann fast mit der IMAG mithalten. Nun stellt sich natürlich die Frage der Aufstellung. IMAG nach vorne? Würde ich fast schon bejahen, aber das kannst Du ja nach dem Test am besten beurteilen. Wenn Du es nicht mit üblen Raummoden zu tun bekommst, kannst Du locker auf einen Sub verzichten. Möglicherweise sogar auf den Center.

Poste doch mal Deinen Wohnort. Mit Glück wohnt ein IMAG-User in Deiner Nähe und Du kannst es einfach mal ausprobieren.

Achja, darf ich Deinen Vornamen erfahren?

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1627
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Sa Nov 26, 2005 12:33 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Daniel,
herzlichen Glückwunsch zum 1.000sten Posting. smile Hoffentlich lernen wir uns im neuen Jahr mal im real live kennen (bring Frau, Familie und natürlich Deine ATMO´s mit). cool Dann musste aber auch meine Vogelkäfige an den IMAG´s ertragen biggrin

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
alibaba
neu hier ;)



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.04.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Andernach


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2005 1:35 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Martin, hallo Daniel,
vielen Dank für eure Anregungen und insbesondere dir, Martin, für dein sehr ausführliches reply. Eure Beiträge ermutigen mich, die ExpUpd mit Imag2 oder Atmo in Mehrkanal zu kombinieren. Zu gerne würde ich mir so eine Kombi ´mal live anhören. Kennt ihr jemanden, der im Raum Koblenz-Köln-Münster eine solche Kombi hat?
Gruß Harald

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1627
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2005 4:27 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin Harald,
von Münster aus fährst Du noch gute 80 Minuten bis nach Oldenburg (bist herzlich eingeladen). Dann kannst Du gerne die Imag2 mit der EVO vergleichen. Ferdi wohnt in Herford, das ist noch näher und er hat fünf Imag2.

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1176
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2005 4:43 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bei mir kannst Du die Imag 2 Standversion hören.
Das ist etwa 10 Min von Dir biggrin

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
gecko
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 1627
Wohnort: Neuenburg, Nähe Jadebusen


germany.gif

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2005 6:35 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Is ja noch viel besser cool
_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
alibaba
neu hier ;)



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.04.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Andernach


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Dez 19, 2005 7:50 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke noch für die Einladungen. Werde mich via pm melden.

Von meinen alten Focal Expression Chassis habe ich jetzt noch 2 Bässe und 1 MT zum Verkauf über. Anfragen via pm.

In meinem Beitrag vom 25. November (siehe oben) habe ich mal in die Runde gefragt, ob und welcher parametrische Equalizer geeignet ist für flexibles Klangtuning. Vielleicht kann mir ja doch noch jemand einen Tipp geben.

Gruß Harald

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
alibaba
neu hier ;)



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.04.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Andernach


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Aug 10, 2015 2:03 pm    Re: Erfahrungsbericht Focal Expression Update Antworten mit ZitatNach oben

10 Jahre danach - Focal Expression Update

Hallo Manfred, hallo Günter,

ich möchte euch nach all den Jahren einmal ganz ausdrücklich meinen herzlichsten Dank für das Focal Expression Update aussprechen.

So viele herrliche Stunden durfte ich mit diesen nach- bzw. aufgerüsteten Boxen verbringen. Auch Freunde und Bekannte sind nach wie vor fasziniert von diesem präzisen, detaillreichen und gewaltigen Klang, den sie über ihre heimischen Anlagen nicht wahrnehmen können. Und ab und zu erlaube ich mir, die Gastronomie auf dem anliegenden Marktplatz von meinem Balkon aus musikalisch zu unterstützen. Dann rockt und raved mein geliebter Marktplatz!!

Und da meine Expressions nun 10 Jahre alt sind, möchte ich ihnen etwas Gutes tun. Hier nun ein paar Überlegungen und Fragen meinerseits. Da ich Hifi-technisch ein Greenhorn bin, würde ich mich freuen, wenn ihr mir den ein oder anderen Ratschlag geben könntet.

1) Anschaffung zweier preisgünstiger Endstufen t.amp S150 MKII (für Monobetrieb)???
Diese Endstufe war hier im Forum immer ein Geheimtipp. Gilt dies immer noch oder gibt es gar bessere Alternativen? Diese Endstufen würde ich dann mit meinem alten NAD C352 betreiben (Vor-/Enstufe sind hier auftrennbar). Endstufen deshalb, weil es schon mal etwas lauter werden darf und ich den C352 schonen möchte. Wo sollten die Endstufen platziert werden - in unmittelbarer Boxennähe oder in Nähe zur Vorstufe?

2) Flachbandkabel
Falls ich mir Endstufen zulege, benötige ich noch Kabel. Günter aus Walldorf hat mir damals welche konfiguriert (8polig).

3) Pflege der Bassmembranen
Leider hat sich im Laufe der Zeit die Lack-/Kunststoff-/Silikonbeschichtung (?) auf den Bassmembranen teilweise verflüchtigt. Außerdem hat sich auf den noch verbliebenen, "klebrigen" Flächen etwas Staub angesammelt. Optisch alles nicht so schön. Was also machen?

4) Allgemeine Pflege und Prophylaxe
Habt ihr sonst noch Tipps, wie man Boxen sonst noch pflegen sollte (z. B. Bass-Sicken)?

Lieber Manfred, lieber Günter, falls ihr noch aktive Audio-Entwickler/-Händler/-Bastler seid, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr euch bei mir melden könntet. Ich würde gerne noch einmal telefonisch zu euch Kontakt aufnehmen. Ratschläge von anderen Forumsmitgliedern sind natürlich auch gerne willkommen.

Viele Grüße & DANKE
Harald W.

« alibaba » hat folgendes geschrieben:
Erfahrungsbericht Focal Expression Update

Das Update beinhaltete den Austausch sämtlicher Chassis und die Neukonfiguration der Frequenzweichen. Der Platinenaufbau wurde dabei durch einen von Günter Hesse „zelebrierten“ Aufbau mit kräftigen Drähten und mächtigen E-Bodies auf Multiplex-Holz ersetzt. Günter war es auch, der mir mit vielen guten Ratschlägen (Dämmmaterial, Klangtuning, Kabel) beim Zusammenbau der Boxen zur Seite stand. Besonderen Dank noch einmal an Günter für seine Pool- und Puste-Aktion, die nahe der Ohnmacht dazu führte, dass meine Mitteltöner von - selbst verursachten - Lötspritzern befreit wurden (Abkleben ist da wohl besser). Dann war es endlich soweit …

Beeindruckend wie detailreich und raumfüllend die Expression Update bei Synthi-Musik a la Heaven 17 - Let me go oder Kraftwerk aufspielt. Stimmen stehen örtlich stabil und kommen nuancenreich herüber (vergleiche beispielsweise Yello - The rhythm divine, Eric Serra - It´s only mystery). Instrumente wie Saxophon und Gitarre (Dire Straits – Your latest trick bzw. Money for nothing) hören sich originalgetreu an. Und dies wird alles durch ein unglaublich schnell, präzies und hart aufspielendes Bassfundament begleitet, wie ich es noch nie erlebt habe. Es sind diese „Überraschungsmomente“, in denen beispielsweise beim Clip Music Instructor – Supersonic die Streichquartetteinlage aus dem Nichts loslegt und einen förmlich zusammenzucken lässt, die mir besonders gut gefallen. Und das eben Beschriebene funktioniert tatsächlich auch noch bei leisen Lautstärken. Lautstärke nach oben? Angetrieben von einem NAD 352 bin ich noch nicht über die 12-Uhr-Stellung meines Lautstärkereglers hinausgekommen. Hier treten nicht etwa musikalische Einbußen ein; hier beginnen die Ohren, sich langsam einzurollen. Im Vergleich zu der alten Expression spielt das Update m. E. vor allem ehrlicher, räumlicher und bassgewaltiger.

Ich habe das Update zu einem sehr fairen Preis-/Leistungsverhältnis bekommen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Manfred Zoller bedanken. Qualitative Steigerungen? Die habe ich bei Günter Hesse in Walldorf hören können. Kosten etwas mehr, aber im Vergleich zu herkömmlichen, werbegepushten Boxen immer noch ein Klacks. Insbesondere Surround-Fans werden dort erzittern, wenn plötzlich Raumschiffe rechts neben der Couch vorbeifliegen wink. Dies wird für mich die Motivation sein, bald schon in Walldorf wieder vorbei zu schauen.

Danke



P. S. Durch das Update habe ich noch Chassis der Original-Expression über. Anfragen an „alibaba“ mailen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6710
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Mo Aug 10, 2015 5:55 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

1) Anschaffung zweier preisgünstiger Endstufen t.amp S150 MKII (für Monobetrieb)???
leider gibts die s150 nicht mehr so , wie sie mal war. Und schon gar nicht zu dem Preis ($ Kurs ist um 35% gestiegen). Alternativen für richtig billig gibts kaum.

2) Flachbandkabel
das black mamba gibts noch, 3 € pro meter, ab 10 m kostets dann 2,5 €

3) Pflege der Bassmembranen 4) Allgemeine Pflege und Prophylaxe
am besten "ölen" mit einem reinem Öl ohne viel Chemie (zb Salatöl, es geht sogar das billige vom ALDI). AUF KEINEN FALL WASSER!!!!!!!! einfach mit sehr weichem klopapier abwischen (vorsichtig).

Für die Sicken
Die ARMORALL gummioberflächen Reinigungssachen kenne ich nicht gut genug, das ist bestimmt eher was "ätzendes".
Evtl auch mit Öl geschmeidig halten, und somit auch etwas von der Luft isolieren.
AUF KEINEN FALL Sonne drauf scheinen lassen!!!!

Falls du mal in die Nähe von Heidelberg kommst, bist du gerne eingeladen die neuen Sachen zu hören.
Viel Spaß noch mit den EXPRESSION!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
alibaba
neu hier ;)



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.04.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Andernach


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2022 2:00 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Guten Tag zusammen,
die Jahre ziehen ins Land und die Liebe zu meinen Focal Expression Lautsprechern ist weiterhin ungebrochen.
Gekauft habe ich diese LS Anfang der 90er; ein Bestückungs-Update durfte ich 2004 von Martin bzw. Günter erwerben.
Unter anderem umfasste das Update den Mitteltöner, der damals auch in der Temptation Reloaded bzw. in der Ultimate Solution zum Einsatz kam.
Leider ist nun die Gummisicke an einem dieser Mitteltöner gerissen (etwa über 90°, wie mit der Rasierklinge gezogen).
Was kann man machen?
Gibt es eine diy-Lösung (passende Sicken werden im Internet für bereits 6 EUR angeboten > taugt das was?)?
Kennt ihr vielleicht einen Reparaturdienst bzw. Personen, die dieses Handwerk ausüben?
Hat vielleicht jemand von euch noch ein verkaufsfähiges Exemplar?
Oder gibt es passende alternative MT von anderen Firmen (Audax?)?
Und dann habe ich ja noch einen MT 5N300 aus dem Original-Kit gut erhalten übrig - sollte ich diesen MT vielleicht einbauen?
Bei einem Austausch oder bei einer Reparatur geht es mir nicht um die letzten 5 Prozent Klangtreue. Möglicherweise muss die Weiche bei Ersatz bzw. Austausch angepasst werden? Sollte die Zentrierspinne in einem Abwasch mit repariert bzw. ausgetauscht werden?
Fazit: Leider bin ich in dieser Sache ein Greenhorn, möchte aber unbedingt meine Boxen retten und danke im Voraus für euren geschätzten Rat.
Liebe Grüße aus Andernach & Alles Gute für Euch
Harald

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0764s (PHP: 66% - SQL: 34%) | SQL queries: 20 | GZIP enabled | Debug on ]