Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 DAC oder Streamer inkl DAC

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Meyham
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 05.04.2014
Beiträge: 77
Wohnort: Petersberg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Nov 06, 2017 6:02 pm    DAC oder Streamer inkl DAC Antworten mit ZitatNach oben

Hi,
Aufgrund meines neuen Projekts, habe ich schonmal die ganzen T-Amps geordert und testweise angeschlossen.
bei Anschluß an den AV/Receiver habe ich ein Brumm Problem, da ich zudem es nicht so anschließen oder Einstellen kann wie ich möchte ( tv über andere Lautsprecher)

Baue ich mir nun eine Parallele Stereokette auf,
dazu auch meine Frage welchen DAC oder Streamer ich da nehmen könnte.


Aktuell in der engeren Auswahl:

Cambride Audio Stream Magic 6 444€ Neu
Audiolab M-DAC ca 420€ gebraucht ( hat den Vorteil des optischen Ausgangs)


Als Kriterien für den Dac habe ich:

XLR Ausgang
Vorstufen Funktion (sprich Lautstärke Regelung auch über Fernbedienung)

Wenn jemand eine günstige Vorstufe mit XLR ein und Ausgang kennt, dann dürfen es auch gerne 2 Geräte werden.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

_________________
Gruß Ich

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Franky
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2008
Beiträge: 245


austria.gif

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 11:37 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

S-150 MKII oder was?
ja die brummen, bin froh das ich meine los habe.

also ich habe auch stereo und HK getrennt aufgebaut, und hab mir so eine umschaltbox gebaut.
https://recording.de/threads/diy-xlr-switchbox-a-b-monitor.176471/
nur eben zweimal IN und einmal OUT

liegt jetzt nicht in deinem preisrahmen aber ich habe einen "audio-gd NFB-28"
ich halte von streamern nichts, habe ein intel-NUC mit foobar und gehe asynchron (USB) in den DAC.

mfg

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
bumble
Stammgast





Anmeldungsdatum: 02.01.2012
Beiträge: 113
Wohnort: Bad Dürkheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: Di Nov 07, 2017 7:59 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Franky » hat folgendes geschrieben:
S-150 MKII oder was?
ja die brummen, bin froh das ich meine los habe.



Hat die erste Version nicht gebrummt ?

_________________
Grüße aus der Pfalz
Stephen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Franky
Stammgast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2008
Beiträge: 245


austria.gif

BeitragVerfasst am: Mi Nov 08, 2017 10:24 am    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« bumble » hat folgendes geschrieben:
Hat die erste Version nicht gebrummt ?


also definitiv nicht so stark wie die zweite,
hatte zwei stück MKII und die waren absolut gleich, schließe damit ein montagsgerät aus.

mfg

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Meyham
senior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 05.04.2014
Beiträge: 77
Wohnort: Petersberg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mi Nov 08, 2017 3:10 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Meine brummen ganz ganz leicht, nur wenn man davor steht ab 80cm nicht mehr hörbar.
mein Hauptproblem ist der Anschluß an den AVR, dann rauschts über die Lautsprecher und das ist nicht hinnehmbar.
Wenn ich die ganze Kette z.B. an den Heos link hänge, wo nichts weiter dran ist, rauscht nix.
Also gehe ich davon aus, das es der AVR ist. deswegen die zweite Kette.
meine Alternativ Überlegung wäre jetzt noch Statt DAC und Vorstufe den AVR gegen eine AV-Vorstufe zu tauschen, meint ihr das könnte auch schon den gewünschten Effekt bringen?

_________________
Gruß Ich

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 10, 2017 1:29 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

der recht hohe Wirkungsgrad aller meiner Lautsprrecher lässt natürlich "Störsignale" bsser in den Vordergrund treten.
Grundsätzliches: Jede Elektronik rauscht und brummt, wenn sie am Netz hängt, die Frage ist nur wie gut wird das bei der Konstruktion unterdrückt.
Man muß durch Ausschlussverfahren prüfen, ob das Einstreuungen sind oder Brummschleifen.
Das geht nur mit VIEL ausprobieren und Positionswechsel, also Anlage woanders mal testen, beim Kumpel.
Dazu unbedingt eine Testmethodik finden, die reproduzierbar ist, also Pegel alle immer fixiert usw...
achja:
und aufpassen dass da nicht eine "mute" schaltung einfach nur den Ausgang abtrennt.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 10, 2017 1:34 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

wir haben einen BLOCK DAC mit XLR out und koax und opt in für unter 500Euro seit Jahren in der Vorführung. Kannst du bei uns mal testen, komm mit den Elktronikkomponenten vorbei. Boxen haben wir ja schon.
Ich hab jetzt auch eine neue 4 kanal endstufe die quasi baugleich ist mit der S150. Die is ok, was rauschen und brummen betrifft.
Kostet irgendwas um 230 E mit 4 x 100 Watt und ca 15 kg. Keine "digitale".


Zuletzt bearbeitet von M am Di Nov 21, 2017 6:17 pm, insgesamt einmal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Marko
Stammgast





Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 1100
Wohnort: Westerwald


blank.gif

BeitragVerfasst am: Fr Nov 10, 2017 4:57 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gibt´s auch mehr Details zu dem 4 Kanal Amp,
oder musst Du den erst noch testen?

_________________
Gruß Marko

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
michaellang
Stammgast



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 27.01.2003
Beiträge: 1532
Wohnort: 06484 Quedlinburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: Sa Nov 11, 2017 5:12 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Als Streamer kann ich noch AroioSU von Abacus empfehlen, ist mit Vorstufe und Raumkorrektur auf Accourate-Basis von Audiovero. Mit Analogeingang (XLR und Chinch-Ausgängen) kostet das Teil 799€. Wenn man keinen Zusätzlichen Eingang braucht gibt es auch eine günstigere Variante um die 500€.

Ist aber nur interessanten man die Raumkorrektur verwenden möchte. Ansonsten würde ich die Block-Komponente die Manfred angesprochen hat mal näher ansehen/hören.

Gruß,
Michael

_________________
Gruß,
Michael
************************
Quelle: Macmini+Amarra3 über Oppo105D tuned by Dr. Gert Volk an Magnat RV3; Lautsprecher: Synopsis2, Kabel: QED Gen. Silver Spiral + Dynavox Flachband, Netz: Kachina by Pivane Accoustic über Netzfilter Bada

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6451
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Nov 21, 2017 6:16 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

4kanal amp is völlig ok, kein elektrisches brummen oder rauschen .Kühlung aussen!
nur wenn man direkt davorsteht ist ein mechanisches brummen zu hören.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0635s (PHP: 68% - SQL: 32%) | SQL queries: 21 | GZIP enabled | Debug on ]