Home    FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login     

 XPro 2310 oder Alternative?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
fosu
junior member



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.05.2013
Beiträge: 44


germany.gif

BeitragVerfasst am: Mo Apr 17, 2017 8:25 am    XPro 2310 oder Alternative? Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!
Mich würde mal interessieren, ob hier alle mit der Behringer XPro 2310 hören oder welche Alternativen es sonst gibt?
Design und Haptik der 2310 sind ja jetzt nicht sooo der Bringer und ich finde keine vernünftigen Alternativen...

Schöne Grüße

Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
M
Site Admin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 26.12.2002
Beiträge: 6437
Wohnort: Heidelberg


blank.gif

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2017 2:29 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

es gibt einige "Nachbauten" aus China. Die 2310 ist aber wegen der besseren Analogtechnik nicht ersetzbar. Digital macht NOCH mehr Probleme.
Man könnte mit Riesenaufwand einige Modifikationen machen, um etwas weniger Rauschen und Brummen zu haben. Das ist aber Unsinn weil ja die Musik immer diese Störsignale deutlich übertrifft. Die Weiche ist ja von Ein und Ausgängen komplett symmetrisch aufgebaut. Siehe meine Erklärung was symmetrisch bedeutet. http://www.audiovideoforum.de/viewtopic.php?p=46972#46972
Durch Adapter geht halt viel Potential verloren.
UND keine Frage: leider gibt es eine zu hohe Menge von Montagsgeräten. Also bestellen , testen und zurückschicken, falls was nicht koscher ist.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Dianaownz
advanced





Anmeldungsdatum: 10.02.2017
Beiträge: 19


blank.gif

BeitragVerfasst am: So Jun 04, 2017 12:29 pm    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Der da https://www.thomann.de/de/behringer_dcx2496_ultradrive_pro_lautsprechermanagement.htm?ref=search_prv_0

Ich habe vor 2 Tagen von einem Veranstalter für Partys und Bühnenaufbau einen defekten Tascam DA30 MKII gekauft (mittlerweile für 10 Euro repariert).
Der rät zu dieser Weiche wegen ihrer vielfältigen Einstellmöglichkeiten.

Alternativ würde diese gehen, die nutzt ein Kollege und ist sehr zufrieden.

http://www.ebay.de/itm/DSP-6-Mini-6-Kanal-Digitale-Lautsprecher-Frequenzweiche-/182457143663?hash=item2a7b4b116f:g:X8kAAOSwB-1YpY5x

Jemand anderes, den ich noch kenne benutzt eine Dayton Audio Mini DSP, die finde ich aber leider nirgends.

_________________
Achim Hullerum aus Leverkusen-Opladen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


     AUDIO-VIDEO FORUM: High-End Audio Lautsprecherselbstbau & Home-Cinema     
Powered by Orion based on phpBB © 2007 phpBB Group
c3s Theme © Zarron Media
Converted by U.K. Forumimages
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.2608s (PHP: 15% - SQL: 85%) | SQL queries: 21 | GZIP enabled | Debug on ]